onsdag, juni 28, 2017

Nachrichten, 28. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einer Studie der Universität Göteborg sind die schwedischen Gemeinden in allen Führungsniveaus von Frauen dominiert, denn im obersten Führungsbereich findet man 66 Prozent an Frauen und je tiefer man im Führungsbereich kommt, je höher wird der Frauenanteil, was der Gleichstellung ebensowenig gerecht wird wie die Männerdominanz bei an der Börse notierten Unternehmen. Bei einer Studie des Jahres 1980 waren im obersten Führungsniveau der schwedischen Gemeinden nur etwa ein Viertel Frauen.

Schweden - Politik
Während sich andere Politiker Schwedens darüber streiten ob sie an der politischen Almedalsveckan auf Gotland teilnehmen sollen oder nicht und welche Methode besser geeignet sei gegen die extrem rechte Präsenz während der Almedalsveckan vorzugehen, wählt Ministerpräsident Stefan Löfven die intelligenteste Ausrede des Landes, denn er will in dieser Woche durch Schweden reisen um mit den Bürgern in zahlreichen Orten Schwedens über Sicherheit und Geborgenheit zu reden. Auf diese Weise kann er, ohne zum Rechtsextremismus auf Gotland Stellung zu nehmen, Wählerstimmen gewinnen.

Schweden - Politik
Eine Studie der Universität Göteborg belegt, dass von Gemeinden angestellte Direktoren mehr Macht bei Entscheidungen fordern, da die gewählten Politiker meist über keine Spezialkenntnisse verfügen und daher hoch qualifizierte Direktoren einstellen, die jedoch nur sehr sekundäre Entscheidungen fällen dürfen. Die Direktoren sind der Meinung dass auch jene über wichtige Fragen entscheiden sollten, die die entsprechenden Fachkenntnisse haben und Politiker sich mehr um allgemeine politische Fragen kümmern sollten.

Schweden - Gesundheit
Wie bereits vor Monaten zu erwarten war, so zeigt sich diesen Sommer der Mangel an Krankenschwestern noch deutlicher als in den vergangenen Jahren und landesweit müssen ganze Abteilungen, insbesondere auch viele Notaufnahmen und Geburtsabteilungen, geschlossen werden, da ohne Krankenschwestern die Sicherheit der Patienten nicht garantiert werden kann. Vor allem im Juli und Anfang August kann der Mangel auch nicht durch enorme Prämien oder Mietkrankenschwestern ausgeglichen werden. Die Zusatzkosten der Krankenhäuser sind in dieser Zeit so bedeutend, dass man mit den Zusatzkosten zahlreiche Krankenschwester ganzjährig bezahlen könnte oder die Lohne nach oben anpassen könnte.

Schweden - Gesellschaft
Zum Sommer taucht in Schweden erneut die Diskussion über den psychologischen Druck des Stillens auf, wobei der Verein zur Flaschenernährung kritisiert dass das Stillen in Schweden geradezu als Pflicht betrachtet wird, obwohl die Flasche eine Alternative sein kann. Die Diskussion diskutiert jedoch nicht nur das Problem das Frauen geschaffen wird, die aus verschiedenen Gründen nicht Stillen können, sondern insbesondere auch Frauen, die nicht stillen wollen, ohne über die psychische Nähe zu sprechen, die vielleicht ein Kind benötigt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, juni 27, 2017

Nachrichten, 27. Juni 2017

Schweden - Politik
Der schwedische Verteidigungsminister Peter Hulqvist fordert Russland dazu auf bei der kommenden militärischen Großübung Zapad auch schwedische Beobachter einzuladen, da diese Übung ebenso bedeutend sei wie die kommende Übung in Schweden, zu der russische Beobachter offiziell eingeladen wurden. Aber auch wenn Zapad nach internationaler Meinung jeweils zu den größten militärischen Übungen Russlands gehört, so ist Russland nicht der gleichen Meinung und will daher ausländische Beobachter nicht einladen.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung kam nun mit der bürgerlichen Opposition überein die Bestimmungen zum Waffenexport zu verhärten, wenn auch in einer Version „light“, die problemlos Ausnahmen zulässt und die Waffenexport nach , zum Beispiel Saudi Arabien, nicht verhindern wird. Nach einer Auswertung aller Fakten, die nicht genauer genannt sind, sollen Länder, die deutlich gegen die Menschenrechte verstoßen, unter normalen Umständen, keine Waffen mehr aus Schweden erhalten. Bei den neuen Bestimmungen wurde die kommerzielle Seite jedoch weiterhin wichtiger eingestuft als das demokratische Verhalten das Käuferlandes.

Schweden - Arbeitswelt
Im vergangenen Jahr erfolgten in Schweden rund 1000 Kontrollen an Arbeitsplätzen auf Grund des Verdachts dass dort Personen ohne Arbeitsgenehmigung beschäftigt werden. Bei diesen Kontrollen konnten die Behörden 232 Arbeitskräfte finden, die ohne Arbeitsgenehmigung angestellt waren, was bei den Arbeitgebern, insbesondere im Hotel- und Restaurantbereich, auch jeweils zu Geldstrafen führte. Da diese Kontrollen bisher jedoch nur bei einem starken Verdacht durchgeführt werden dürfen, will die Regierung das Gesetz zum kommenden Jahr ändern um weitaus mehr Kontrollen, auch in anderen Bereichen, zu ermöglichen.

Schweden - Tourismus

Nachdem am vergangenen Wochenende erneut vier leichtsinnige Bergwanderer am Kebnekaise gerettet werden mussten, was sich als extrem dingend und sehr schwierig erwies, fordert die schwedische Bergrettung erneut alle Besucher des Gebirges auf die dort nötigen Vorkehrungen zu treffen, also trockene Kleidung, genügend Essen und Trinken, sowie ein Wärmequelle mit sich zu tragen und den Empfehlungen der Hotels, Hütten und des Wetterdienstes zu folgen. Obwohl der Sommer im Gebirge Schwedens noch nicht einmal eingezogen ist, musste die Bergwacht bereits mehrmals ausrücken um Touristen in Not zu retten.

Schweden - Gesellschaft
Obwohl sich in Schweden bereits seit 50 Jahren das Duzen allgemein durchgesetzt hat und lediglich das Königshaus noch eine Ausnahme ist, so beginnen gehäuft jüngere Menschen gegenüber älteren Personen das Sie (ni) neu anzuwenden, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen und ohne dass dies in irgendeiner Weise geraten wird. Nahezu alle Personen über 50 finden dies extrem unpassend und hoffen dass sich die jüngeren Menschen überlegen in welchem Zeitalter sie eigentlich leben wollen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, juni 26, 2017

Nachrichten, 26. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach dem neuen Wählerbarometer des Instituts Sifo, das im Auftrag der staatlichen Nachrichtenagentur Ekot zusammengestellt wurde, haben die vier bürgerlichen Parteien gemeinsam nun nur noch eine Unterstützung von 38 Prozent, wobei hierfür vor allem der Absturz der Moderaterna verantwortlich ist. Bedenklich ist hierbei jedoch zusätzlich die Situation der Christdemokraten, die seit langer Zeit nicht einmal mehr die vier-Prozent-Grenze erreichen. Die linken Parteien haben gegenwärtig eine Unterstützung von 40,5 Prozent.

Schweden - Politik
Ebba Busch Thor, die Vorsitzende der Christdemokraten Schwedens, zeigt sich empört darüber dass Staatsminister Stefan Löfven allen Priestern vorschreiben will homosexuelle Paare zu trauen, da dies eine Gewissensfrage sei und die Politik keinen Einfluss auf das Denken eines Priesters haben soll. Nach Busch Thor soll jeder Priester bei Eheschließungen entsprechend seinem Gewissen verfahren können und der Staat sich nur um die bürgerlichen Trauungen kümmern. Allerdings betont die Politikerin dass sie es für normal halte dass auch homosexuelle Partner heiraten können.

Schweden - Politik
Obwohl Hultfred bereits eine Strafe in Millionenhöhe riskiert und mit einer Klage rechnen muss, da die Gemeinde sämtlichen neu ankommenden Flüchtlingen die Sozialhilfe untersagt, da die Stadt über keinerlei Finanzen mehr für diesen Zweck verfügt, will Hultfred weiterhin gegen das Sozialhilfegesetz verstoßen, zumindest bis zu Beginn des kommenden Jahres. Nach dem Gemeinderat ist dies die einzige Chance den weiteren Zustrom in der Gemeinde zu verhindern. Hultfred ist dafür bekannt, dass dort zahlreiche Verwandte von Asylanten auftauchen, weil man früher dort auf einfachste Weise versorgt werden konnte.

Schweden - Arbeitswelt/Gesundheit
Der schwedische Stressforscher Torbjörn Åkerstedt beendet das Gerücht dass man im Urlaub auf keinen Fall seine berufliche Mail lesen soll und kommt zum Ergebnis dass man zwar im Urlaub nicht arbeiten, jedoch hin unter wieder seine Mail lesen solle, und vielleicht auch die dringendste Mail beantworten sollte, da dies dabei hilft den Stress abzubauen, der mit der Unruhe kommt dass sich eine wichtige Information in der Mailbox befinde.

Schweden - Tourismus/Recht
Obwohl immer mehr Vermieter und Wohnungsverwaltungen jede Art von Untermiete ganz verbieten, insbesondere jedoch Airbnb, steigt die Anzahl der schwedischen Vermieter weiterhin an und erreicht gegenwärtig rund 2000 Mietobjekte. Zahlreiche der Angebote verstoßen dabei gegen das geltende Recht, was dazu führen kann dass die Vermieter ihre eigenen Wohnungen verlieren können, aber auch vom Finanzamt zur Kasse gebeten werden können, da pro Jahr nur 40.000 Kronen steuerfrei eingenommen werden dürfen. Als Hauptursache für die Verweigerung von Airbnb nennen Hausverwaltungen und Vermieter die Tatsache dass sich die Untermieter oft nicht an die Hausordnungen halten, sondern in den Wohnungen laute Feste feiern und den Abfall nicht entsprechend der Regeln entsorgen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, juni 25, 2017

Nachrichten, 25. Juni 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Verteidigung will zum Jahr 2020 das einst von Amerika erworbene Luftabwehrsystem Hawk durch ein vollkommen neues und aktualisiertes System ersetzen, da die 1950 entwickelten Roboter heute ihren Zweck verloren haben und sich die Luftabwehr den neuen Gegebenheiten anpassen muss. Wie teuer das neue System werden kann und wie es finanziert werden kann, gibt die Verteidigung bisher nicht bekannt.

Schweden - Arbeitswelt
Im Auftrag der Regierung hat das schwedische Arbeitsamt nun einen digitalen Dienst eingerichtet, der auch Flüchtlingen, die noch keine Aufenthaltsgenehmigung haben, zugänglich ist und diesen ermöglicht sehr frühzeitig ihren Lebenslauf den möglichen Arbeitsgebern zugänglich zu machen. Die Flüchtlinge können ihren Lebenslauf in sechs verschiedenen Sprachen hinterlegen, wobei dieser den Arbeitgebern jedoch in schwedischer Sprache vorliegen wird. Diese Methode soll es ermöglichen dass die Flüchtlinge dann unmittelbar nach Erhaltenen der Aufenthaltsgenehmigung eine Arbeitsstelle haben werden.

Schweden - Brandsicherheit
Die Fassaden-Verkleidung, die in London zur schnellen und starken Ausbreitung  des Hochhauses-Brandes führte, war auch bei mindestens zehn Großbränden in Schweden eine Ursache für das bedeutende Ausmaß von Bränden, unter anderem beim Brand eines Großkaufhauses in Gävle. Beim Eiskaufszentrum in Gävle wurde das gleiche Isolationsmaterial verwendet wie in London und war die Ursache dafür dass das Einkaufszentrum in kürzester Zeit abbrannte.

Schweden - Gesellschaft
Nachdem in Schweden jedes Jahr über 100 Personen ertrinken und rund 3000 nach Unfällen im Wasser die Ärzte aufsuchen müssen, fordert die schwedische Lebensrettungsgesellschaft einen Handlungsplan, der diese Situation baldmöglichst verändern soll. Das Problem scheint indes nicht einfach zu lösen zu sein, da Männer ab 50 Jahren die häufigsten Opfer bei Ertrinkungen sind, da sich diese Gruppe in seinen Leistungsmöglichkeiten oft überschätzt, andererseits aber auch mehrere Ämter zusammenarbeiten müssen, was immer ein Problem ist.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, juni 24, 2017

Nachrichten, 24. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einem Jahr legt nun ein Untersuchungsausschuss sein Ergebnis zur Frage des Öffentlichkeitsprinzips vor, nach dem jeder Bürger Schwedens das Recht hat öffentliche Handlungen anzufordern. Der Ausschuss kommt zum Ergebnis dass das entsprechende Gesetz nicht geändert werden muss, da dies nicht zu einer außerordentlichen Belastung der Gemeinden führe. Anlass für die Einsetzung des Ausschusses war, dass  einige wenige Gemeinden Schwedens sogar Zusatzkräfte einstellen mussten und Überstunden der Angestellten forderten, weil Einzelpersonen hunderte von öffentlichen Handlungen anforderten und in einem Fall jede Antwort mit einer neuen Anfrage beantwortet wurde.

Schweden - Politik/Religion
Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven fordert in einem Interview mit der Kyrkans Tidning dass bereits in naher Zukunft jeder Priester des Landes auch bereit sein müsse Paare gleichen Geschlechts zu verheiraten, eine Forderung, die bereits bei der Priesterweihe klar definiert werden muss. Löfven will damit mit der Tradition der Svenska Kyrkan brechen nach der jeder Priester, ohne Angabe der Gründe, jede Taufe, Eheschließung und Beerdigung verweigern kann.

Schweden - Verkehr
Nachdem Quads in Schweden immer beliebter werden und der Verkauf steigt, steigen auch die Unfälle mit diesem Gefährt, denn seit nur sechs Jahren erlitten bereits 481 Quad-Fahrer Schäden, 81 davon sogar sehr schwere Schäden, und 41 Personen wurden bei Unfällen mit Quads getötet. Nach der schwedischen Regierung sei dieses Problem kaum zu beseitigen, da ein Quad unter mehreren Typen von Fahrzeugen angemeldet werden kann, unter anderem sogar als Kinderspielzeug.

Schweden - Gesundheit/Umwelt
Forscher der Universität Stockholm wollen nun untersuchen wie die lange Helligkeit beim schwedischen Sommer den Schlaf des Menschen beeinflusst. Die Forscher wollen dabei insbesondere wissen ob sich die biologische Uhr des Menschen überhaupt auf ein Leben im nördlichen Schweden einstellen kann. Bei dieser Forschung wird lediglich der Einfluss der permanenten Helligkeit untersucht, nicht jedoch die Wirkung der sogenannten ewigen Nächte am Polarkreis.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, juni 23, 2017

Nachrichten, 23. Juni 2017

Schweden - Politik
Auch wenn sich der Beginn Annie Lööfs als Vorsitzende der Zentrumspartei schwierig gestaltete und sogar zu einem weiteren Rückgang der Partei führte, gilt sie nun als diejenige, die als optimaler Zugang als Parteiführer gilt und sie hat damit Jimmie Åkesson in diesem Punkt überholt. Wenig verwunderlich ist dass Anna Kinberg Batra als Flop für die Moderaterna gilt und auf dem letzten Platz landet. Allerdings wird nicht nur Kinberg Batra von den Schweden als Belastung für die Partei betrachtet, sondern auch die beiden grünen Vorsitzenden Gustav Fridolin und Isabella Lövin.

Schweden - Arbeitswelt
Nachdem der Konflikt zwischen Hafenarbeitern und dem Arbeitgeber im Göteborger Containerhafen, der bereits vor über einem Jahr begann, immer weiter ausufert und nun auch die Zukunft des Hafens bedroht, wird die Regierung nun einen Ausschuss einsetzen der das Streikrecht neu regeln soll und, unter anderem, auch klarlegen soll mit welcher Gewerkschaft ein Arbeitgeber jeweils verhandeln muss. Das Problem in Göteborg geht bis zur Gründung des neuen Hafens zurück, da es zwei Gewerkschaften gibt, die jeweils einen Teil der dortigen Arbeiter vertreten, der aktuelle Arbeitgeber jedoch nur mit einer Gewerkschaft einen Tarifvertrag schloss und die anderen Arbeiter zu  verschlechterten Bedingungen zwingen will.

Schweden - Kriminalität
Obwohl es bereits 2011 zwischen Schweden und den USA zu einem Übereinkommen kam nach dem die Fingerabdrücke von Verdächtigten und Straftätern abgeglichen werden können, wird dieses Übereinkommen erst ab Herbst in Kraft treten, nach Innenminister Anders Ygeman ein wichtiger Fortschritt in der Verbrechensbekämpfung. Allerdings ist die Übereinkunft nach Kritikern ein Nachteil für Schweden, denn während die USA vollen Zugang zu den in Schweden gesammelten Fingerabdrücken haben, gibt die USA bei eine Anfrage erst einmal nur eine bajaende oder eine verneinende Antwort und nur nach einem zusätzlichen Antrag und Taten, die mit mehr als einem Jahr Gefängnis bedroht sind, wird auch die Person namentlich genannt.

Schweden - Umwelt/Tradition
Noch vor 50 Jahren war es kein Problem in nahezu jeder Wiese Schwedens zu Mittsommer sieben verschiedene Arten von Blumen zu finden, die, unter dem Kissen, nach einer hellen Nacht im Bett den Zukünftigen offenbarten. Heute ist dies in ganz Schweden nahezu unmöglich geworden, denn nicht einmal ein Prozent der Wiesen, die es vor 100 Jahren in Schweden gab, sind heute noch vorhanden und die Vielfalt der Blumen auf den erhaltenen Wiesen wird immer geringer, da die heutige Landwirtschaft kaum in der Lage ist das Gleichgewicht der Natur zu bewahren.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, juni 22, 2017

Nachrichten, 22. Juni 2017

Schweden - Kriminalität
Während einer Pressekonferenz in Göteborg gab Dan Eliasson, der höchste Chef der schwedischen Polizei, bekannt, dass man nun 63 gefährdete Regionen in Schweden zählt und 23 davon als sehr kritisch eingestuft werden. Der Polizeichef konnte keine Antwort auf die Frage geben aus welchem Grund diese Zahl so hoch ging, aber er forderte eine verstärkte Überwachung durch Kameras und die Möglichkeit den Datenfluss weitgehend überwachen zu können. Da Eliasson jedoch auch mit Hilfe dieser Mittel, mehr Geld und mehr Polizisten keine definitive Lösung sieht, bat er alle Gemeinden des Landes um eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Polizei, was Schweden einem Polizeistaat nähern kann.

Schweden - Kriminalität
Das schwedische Amt für Vermögens- und Schuldenverwaltung wird von einem Skandal erschüttert, denn elf Angestellte werden gleichzeitig der Bestechung angeklagt, da sie von einem Lieferanten Geschenke in beachtlicher Höhe angenommen haben bevor sie über Einkäufe bei diesem Unternehmen entschieden haben. Zu den Geschenken gehören Geschenkgutscheine, Tabletts, Spielkonsolen und anderes mehr. Die Staatsanwaltschaft hat in allen Fällen eine Voruntersuchung eingeleitet.

Schweden - Umwelt
Schwedische Forscher konnten nun beweisen dass elektrische Autos die Umwelt weitaus mehr belasten als von Politikern und Industrie versprochen, da man immer nur die Abgaswerte als Maßstab nimmt, nicht jedoch die Herstellung bei den CO2-Werten einbezieht. Die Forscher konnten belegen dass die Herstellung einer starken Batterie die Umwelt im gleichem Masse belastet wie ein durchschnittliches Dieselfahrzeug, das 250.000 Kilometer zurücklegt, wobei diese Kosten sich auch in Zukunft kaum verringern können, im Gegensatz zu modernen Dieselfahrzeugen, die bessere Filter erhalten können. Die Forscher der IVL gehen davon aus dass die Herstellung einer Batterie pro Kilowattstunde zwischen 150 und 200 Kilo an CO2 an die Umwelt abgibt.

Schweden - Umwelt
Nachdem eine Europakommission bereits 2007 Schweden mit einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof drohte, falls dort nicht sämtliche Genehmigungen für Wasserkraftwerke neu überprüft werden, da viele unter ihnen nicht den europäischen Umweltrichtlinien entsprechen. Da die Zeit nun eng wird, ist Schweden gezwungen so schnell wie möglich alle Wasserkraftwerke, die vor mehr als 20 Jahren genehmigt wurden, erneut zu genehmigen, nach den heutigen Richtlinien. Insgesamt handelt es sich um 7400 Kraftwerke, darunter rund 1000 kleinere Anlagen, die, ohne Umbau, nur in wenigen Fällen eine neue Genehmigung erhalten können.

Schweden - Gesundheit
In den letzten Monaten wurden in mehreren Ländern, darunter Schweden, sehr starke Ecstasy-Tabletten verkauft, die die doppelte der früher üblichen Dosis an MDMA enthalten und damit lebensgefährlich sind. Nach bisherigen Analysen kamen alle diese Tabletten aus Holland und waren mit dem schwedischen Label IKEA versehen, wobei natürlich der Einrichtungsgigant nichts mit Ecstasy zu tun hat. Die Polizei in Stockholm warnt nun vor der Einnahme dieses Ecstasy.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin