onsdag, juni 28, 2017

Nachrichten, 28. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einer Studie der Universität Göteborg sind die schwedischen Gemeinden in allen Führungsniveaus von Frauen dominiert, denn im obersten Führungsbereich findet man 66 Prozent an Frauen und je tiefer man im Führungsbereich kommt, je höher wird der Frauenanteil, was der Gleichstellung ebensowenig gerecht wird wie die Männerdominanz bei an der Börse notierten Unternehmen. Bei einer Studie des Jahres 1980 waren im obersten Führungsniveau der schwedischen Gemeinden nur etwa ein Viertel Frauen.

Schweden - Politik
Während sich andere Politiker Schwedens darüber streiten ob sie an der politischen Almedalsveckan auf Gotland teilnehmen sollen oder nicht und welche Methode besser geeignet sei gegen die extrem rechte Präsenz während der Almedalsveckan vorzugehen, wählt Ministerpräsident Stefan Löfven die intelligenteste Ausrede des Landes, denn er will in dieser Woche durch Schweden reisen um mit den Bürgern in zahlreichen Orten Schwedens über Sicherheit und Geborgenheit zu reden. Auf diese Weise kann er, ohne zum Rechtsextremismus auf Gotland Stellung zu nehmen, Wählerstimmen gewinnen.

Schweden - Politik
Eine Studie der Universität Göteborg belegt, dass von Gemeinden angestellte Direktoren mehr Macht bei Entscheidungen fordern, da die gewählten Politiker meist über keine Spezialkenntnisse verfügen und daher hoch qualifizierte Direktoren einstellen, die jedoch nur sehr sekundäre Entscheidungen fällen dürfen. Die Direktoren sind der Meinung dass auch jene über wichtige Fragen entscheiden sollten, die die entsprechenden Fachkenntnisse haben und Politiker sich mehr um allgemeine politische Fragen kümmern sollten.

Schweden - Gesundheit
Wie bereits vor Monaten zu erwarten war, so zeigt sich diesen Sommer der Mangel an Krankenschwestern noch deutlicher als in den vergangenen Jahren und landesweit müssen ganze Abteilungen, insbesondere auch viele Notaufnahmen und Geburtsabteilungen, geschlossen werden, da ohne Krankenschwestern die Sicherheit der Patienten nicht garantiert werden kann. Vor allem im Juli und Anfang August kann der Mangel auch nicht durch enorme Prämien oder Mietkrankenschwestern ausgeglichen werden. Die Zusatzkosten der Krankenhäuser sind in dieser Zeit so bedeutend, dass man mit den Zusatzkosten zahlreiche Krankenschwester ganzjährig bezahlen könnte oder die Lohne nach oben anpassen könnte.

Schweden - Gesellschaft
Zum Sommer taucht in Schweden erneut die Diskussion über den psychologischen Druck des Stillens auf, wobei der Verein zur Flaschenernährung kritisiert dass das Stillen in Schweden geradezu als Pflicht betrachtet wird, obwohl die Flasche eine Alternative sein kann. Die Diskussion diskutiert jedoch nicht nur das Problem das Frauen geschaffen wird, die aus verschiedenen Gründen nicht Stillen können, sondern insbesondere auch Frauen, die nicht stillen wollen, ohne über die psychische Nähe zu sprechen, die vielleicht ein Kind benötigt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, juni 27, 2017

Nachrichten, 27. Juni 2017

Schweden - Politik
Der schwedische Verteidigungsminister Peter Hulqvist fordert Russland dazu auf bei der kommenden militärischen Großübung Zapad auch schwedische Beobachter einzuladen, da diese Übung ebenso bedeutend sei wie die kommende Übung in Schweden, zu der russische Beobachter offiziell eingeladen wurden. Aber auch wenn Zapad nach internationaler Meinung jeweils zu den größten militärischen Übungen Russlands gehört, so ist Russland nicht der gleichen Meinung und will daher ausländische Beobachter nicht einladen.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung kam nun mit der bürgerlichen Opposition überein die Bestimmungen zum Waffenexport zu verhärten, wenn auch in einer Version „light“, die problemlos Ausnahmen zulässt und die Waffenexport nach , zum Beispiel Saudi Arabien, nicht verhindern wird. Nach einer Auswertung aller Fakten, die nicht genauer genannt sind, sollen Länder, die deutlich gegen die Menschenrechte verstoßen, unter normalen Umständen, keine Waffen mehr aus Schweden erhalten. Bei den neuen Bestimmungen wurde die kommerzielle Seite jedoch weiterhin wichtiger eingestuft als das demokratische Verhalten das Käuferlandes.

Schweden - Arbeitswelt
Im vergangenen Jahr erfolgten in Schweden rund 1000 Kontrollen an Arbeitsplätzen auf Grund des Verdachts dass dort Personen ohne Arbeitsgenehmigung beschäftigt werden. Bei diesen Kontrollen konnten die Behörden 232 Arbeitskräfte finden, die ohne Arbeitsgenehmigung angestellt waren, was bei den Arbeitgebern, insbesondere im Hotel- und Restaurantbereich, auch jeweils zu Geldstrafen führte. Da diese Kontrollen bisher jedoch nur bei einem starken Verdacht durchgeführt werden dürfen, will die Regierung das Gesetz zum kommenden Jahr ändern um weitaus mehr Kontrollen, auch in anderen Bereichen, zu ermöglichen.

Schweden - Tourismus

Nachdem am vergangenen Wochenende erneut vier leichtsinnige Bergwanderer am Kebnekaise gerettet werden mussten, was sich als extrem dingend und sehr schwierig erwies, fordert die schwedische Bergrettung erneut alle Besucher des Gebirges auf die dort nötigen Vorkehrungen zu treffen, also trockene Kleidung, genügend Essen und Trinken, sowie ein Wärmequelle mit sich zu tragen und den Empfehlungen der Hotels, Hütten und des Wetterdienstes zu folgen. Obwohl der Sommer im Gebirge Schwedens noch nicht einmal eingezogen ist, musste die Bergwacht bereits mehrmals ausrücken um Touristen in Not zu retten.

Schweden - Gesellschaft
Obwohl sich in Schweden bereits seit 50 Jahren das Duzen allgemein durchgesetzt hat und lediglich das Königshaus noch eine Ausnahme ist, so beginnen gehäuft jüngere Menschen gegenüber älteren Personen das Sie (ni) neu anzuwenden, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen und ohne dass dies in irgendeiner Weise geraten wird. Nahezu alle Personen über 50 finden dies extrem unpassend und hoffen dass sich die jüngeren Menschen überlegen in welchem Zeitalter sie eigentlich leben wollen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, juni 26, 2017

Nachrichten, 26. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach dem neuen Wählerbarometer des Instituts Sifo, das im Auftrag der staatlichen Nachrichtenagentur Ekot zusammengestellt wurde, haben die vier bürgerlichen Parteien gemeinsam nun nur noch eine Unterstützung von 38 Prozent, wobei hierfür vor allem der Absturz der Moderaterna verantwortlich ist. Bedenklich ist hierbei jedoch zusätzlich die Situation der Christdemokraten, die seit langer Zeit nicht einmal mehr die vier-Prozent-Grenze erreichen. Die linken Parteien haben gegenwärtig eine Unterstützung von 40,5 Prozent.

Schweden - Politik
Ebba Busch Thor, die Vorsitzende der Christdemokraten Schwedens, zeigt sich empört darüber dass Staatsminister Stefan Löfven allen Priestern vorschreiben will homosexuelle Paare zu trauen, da dies eine Gewissensfrage sei und die Politik keinen Einfluss auf das Denken eines Priesters haben soll. Nach Busch Thor soll jeder Priester bei Eheschließungen entsprechend seinem Gewissen verfahren können und der Staat sich nur um die bürgerlichen Trauungen kümmern. Allerdings betont die Politikerin dass sie es für normal halte dass auch homosexuelle Partner heiraten können.

Schweden - Politik
Obwohl Hultfred bereits eine Strafe in Millionenhöhe riskiert und mit einer Klage rechnen muss, da die Gemeinde sämtlichen neu ankommenden Flüchtlingen die Sozialhilfe untersagt, da die Stadt über keinerlei Finanzen mehr für diesen Zweck verfügt, will Hultfred weiterhin gegen das Sozialhilfegesetz verstoßen, zumindest bis zu Beginn des kommenden Jahres. Nach dem Gemeinderat ist dies die einzige Chance den weiteren Zustrom in der Gemeinde zu verhindern. Hultfred ist dafür bekannt, dass dort zahlreiche Verwandte von Asylanten auftauchen, weil man früher dort auf einfachste Weise versorgt werden konnte.

Schweden - Arbeitswelt/Gesundheit
Der schwedische Stressforscher Torbjörn Åkerstedt beendet das Gerücht dass man im Urlaub auf keinen Fall seine berufliche Mail lesen soll und kommt zum Ergebnis dass man zwar im Urlaub nicht arbeiten, jedoch hin unter wieder seine Mail lesen solle, und vielleicht auch die dringendste Mail beantworten sollte, da dies dabei hilft den Stress abzubauen, der mit der Unruhe kommt dass sich eine wichtige Information in der Mailbox befinde.

Schweden - Tourismus/Recht
Obwohl immer mehr Vermieter und Wohnungsverwaltungen jede Art von Untermiete ganz verbieten, insbesondere jedoch Airbnb, steigt die Anzahl der schwedischen Vermieter weiterhin an und erreicht gegenwärtig rund 2000 Mietobjekte. Zahlreiche der Angebote verstoßen dabei gegen das geltende Recht, was dazu führen kann dass die Vermieter ihre eigenen Wohnungen verlieren können, aber auch vom Finanzamt zur Kasse gebeten werden können, da pro Jahr nur 40.000 Kronen steuerfrei eingenommen werden dürfen. Als Hauptursache für die Verweigerung von Airbnb nennen Hausverwaltungen und Vermieter die Tatsache dass sich die Untermieter oft nicht an die Hausordnungen halten, sondern in den Wohnungen laute Feste feiern und den Abfall nicht entsprechend der Regeln entsorgen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, juni 25, 2017

Nachrichten, 25. Juni 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Verteidigung will zum Jahr 2020 das einst von Amerika erworbene Luftabwehrsystem Hawk durch ein vollkommen neues und aktualisiertes System ersetzen, da die 1950 entwickelten Roboter heute ihren Zweck verloren haben und sich die Luftabwehr den neuen Gegebenheiten anpassen muss. Wie teuer das neue System werden kann und wie es finanziert werden kann, gibt die Verteidigung bisher nicht bekannt.

Schweden - Arbeitswelt
Im Auftrag der Regierung hat das schwedische Arbeitsamt nun einen digitalen Dienst eingerichtet, der auch Flüchtlingen, die noch keine Aufenthaltsgenehmigung haben, zugänglich ist und diesen ermöglicht sehr frühzeitig ihren Lebenslauf den möglichen Arbeitsgebern zugänglich zu machen. Die Flüchtlinge können ihren Lebenslauf in sechs verschiedenen Sprachen hinterlegen, wobei dieser den Arbeitgebern jedoch in schwedischer Sprache vorliegen wird. Diese Methode soll es ermöglichen dass die Flüchtlinge dann unmittelbar nach Erhaltenen der Aufenthaltsgenehmigung eine Arbeitsstelle haben werden.

Schweden - Brandsicherheit
Die Fassaden-Verkleidung, die in London zur schnellen und starken Ausbreitung  des Hochhauses-Brandes führte, war auch bei mindestens zehn Großbränden in Schweden eine Ursache für das bedeutende Ausmaß von Bränden, unter anderem beim Brand eines Großkaufhauses in Gävle. Beim Eiskaufszentrum in Gävle wurde das gleiche Isolationsmaterial verwendet wie in London und war die Ursache dafür dass das Einkaufszentrum in kürzester Zeit abbrannte.

Schweden - Gesellschaft
Nachdem in Schweden jedes Jahr über 100 Personen ertrinken und rund 3000 nach Unfällen im Wasser die Ärzte aufsuchen müssen, fordert die schwedische Lebensrettungsgesellschaft einen Handlungsplan, der diese Situation baldmöglichst verändern soll. Das Problem scheint indes nicht einfach zu lösen zu sein, da Männer ab 50 Jahren die häufigsten Opfer bei Ertrinkungen sind, da sich diese Gruppe in seinen Leistungsmöglichkeiten oft überschätzt, andererseits aber auch mehrere Ämter zusammenarbeiten müssen, was immer ein Problem ist.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, juni 24, 2017

Nachrichten, 24. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einem Jahr legt nun ein Untersuchungsausschuss sein Ergebnis zur Frage des Öffentlichkeitsprinzips vor, nach dem jeder Bürger Schwedens das Recht hat öffentliche Handlungen anzufordern. Der Ausschuss kommt zum Ergebnis dass das entsprechende Gesetz nicht geändert werden muss, da dies nicht zu einer außerordentlichen Belastung der Gemeinden führe. Anlass für die Einsetzung des Ausschusses war, dass  einige wenige Gemeinden Schwedens sogar Zusatzkräfte einstellen mussten und Überstunden der Angestellten forderten, weil Einzelpersonen hunderte von öffentlichen Handlungen anforderten und in einem Fall jede Antwort mit einer neuen Anfrage beantwortet wurde.

Schweden - Politik/Religion
Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven fordert in einem Interview mit der Kyrkans Tidning dass bereits in naher Zukunft jeder Priester des Landes auch bereit sein müsse Paare gleichen Geschlechts zu verheiraten, eine Forderung, die bereits bei der Priesterweihe klar definiert werden muss. Löfven will damit mit der Tradition der Svenska Kyrkan brechen nach der jeder Priester, ohne Angabe der Gründe, jede Taufe, Eheschließung und Beerdigung verweigern kann.

Schweden - Verkehr
Nachdem Quads in Schweden immer beliebter werden und der Verkauf steigt, steigen auch die Unfälle mit diesem Gefährt, denn seit nur sechs Jahren erlitten bereits 481 Quad-Fahrer Schäden, 81 davon sogar sehr schwere Schäden, und 41 Personen wurden bei Unfällen mit Quads getötet. Nach der schwedischen Regierung sei dieses Problem kaum zu beseitigen, da ein Quad unter mehreren Typen von Fahrzeugen angemeldet werden kann, unter anderem sogar als Kinderspielzeug.

Schweden - Gesundheit/Umwelt
Forscher der Universität Stockholm wollen nun untersuchen wie die lange Helligkeit beim schwedischen Sommer den Schlaf des Menschen beeinflusst. Die Forscher wollen dabei insbesondere wissen ob sich die biologische Uhr des Menschen überhaupt auf ein Leben im nördlichen Schweden einstellen kann. Bei dieser Forschung wird lediglich der Einfluss der permanenten Helligkeit untersucht, nicht jedoch die Wirkung der sogenannten ewigen Nächte am Polarkreis.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, juni 23, 2017

Nachrichten, 23. Juni 2017

Schweden - Politik
Auch wenn sich der Beginn Annie Lööfs als Vorsitzende der Zentrumspartei schwierig gestaltete und sogar zu einem weiteren Rückgang der Partei führte, gilt sie nun als diejenige, die als optimaler Zugang als Parteiführer gilt und sie hat damit Jimmie Åkesson in diesem Punkt überholt. Wenig verwunderlich ist dass Anna Kinberg Batra als Flop für die Moderaterna gilt und auf dem letzten Platz landet. Allerdings wird nicht nur Kinberg Batra von den Schweden als Belastung für die Partei betrachtet, sondern auch die beiden grünen Vorsitzenden Gustav Fridolin und Isabella Lövin.

Schweden - Arbeitswelt
Nachdem der Konflikt zwischen Hafenarbeitern und dem Arbeitgeber im Göteborger Containerhafen, der bereits vor über einem Jahr begann, immer weiter ausufert und nun auch die Zukunft des Hafens bedroht, wird die Regierung nun einen Ausschuss einsetzen der das Streikrecht neu regeln soll und, unter anderem, auch klarlegen soll mit welcher Gewerkschaft ein Arbeitgeber jeweils verhandeln muss. Das Problem in Göteborg geht bis zur Gründung des neuen Hafens zurück, da es zwei Gewerkschaften gibt, die jeweils einen Teil der dortigen Arbeiter vertreten, der aktuelle Arbeitgeber jedoch nur mit einer Gewerkschaft einen Tarifvertrag schloss und die anderen Arbeiter zu  verschlechterten Bedingungen zwingen will.

Schweden - Kriminalität
Obwohl es bereits 2011 zwischen Schweden und den USA zu einem Übereinkommen kam nach dem die Fingerabdrücke von Verdächtigten und Straftätern abgeglichen werden können, wird dieses Übereinkommen erst ab Herbst in Kraft treten, nach Innenminister Anders Ygeman ein wichtiger Fortschritt in der Verbrechensbekämpfung. Allerdings ist die Übereinkunft nach Kritikern ein Nachteil für Schweden, denn während die USA vollen Zugang zu den in Schweden gesammelten Fingerabdrücken haben, gibt die USA bei eine Anfrage erst einmal nur eine bajaende oder eine verneinende Antwort und nur nach einem zusätzlichen Antrag und Taten, die mit mehr als einem Jahr Gefängnis bedroht sind, wird auch die Person namentlich genannt.

Schweden - Umwelt/Tradition
Noch vor 50 Jahren war es kein Problem in nahezu jeder Wiese Schwedens zu Mittsommer sieben verschiedene Arten von Blumen zu finden, die, unter dem Kissen, nach einer hellen Nacht im Bett den Zukünftigen offenbarten. Heute ist dies in ganz Schweden nahezu unmöglich geworden, denn nicht einmal ein Prozent der Wiesen, die es vor 100 Jahren in Schweden gab, sind heute noch vorhanden und die Vielfalt der Blumen auf den erhaltenen Wiesen wird immer geringer, da die heutige Landwirtschaft kaum in der Lage ist das Gleichgewicht der Natur zu bewahren.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, juni 22, 2017

Nachrichten, 22. Juni 2017

Schweden - Kriminalität
Während einer Pressekonferenz in Göteborg gab Dan Eliasson, der höchste Chef der schwedischen Polizei, bekannt, dass man nun 63 gefährdete Regionen in Schweden zählt und 23 davon als sehr kritisch eingestuft werden. Der Polizeichef konnte keine Antwort auf die Frage geben aus welchem Grund diese Zahl so hoch ging, aber er forderte eine verstärkte Überwachung durch Kameras und die Möglichkeit den Datenfluss weitgehend überwachen zu können. Da Eliasson jedoch auch mit Hilfe dieser Mittel, mehr Geld und mehr Polizisten keine definitive Lösung sieht, bat er alle Gemeinden des Landes um eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Polizei, was Schweden einem Polizeistaat nähern kann.

Schweden - Kriminalität
Das schwedische Amt für Vermögens- und Schuldenverwaltung wird von einem Skandal erschüttert, denn elf Angestellte werden gleichzeitig der Bestechung angeklagt, da sie von einem Lieferanten Geschenke in beachtlicher Höhe angenommen haben bevor sie über Einkäufe bei diesem Unternehmen entschieden haben. Zu den Geschenken gehören Geschenkgutscheine, Tabletts, Spielkonsolen und anderes mehr. Die Staatsanwaltschaft hat in allen Fällen eine Voruntersuchung eingeleitet.

Schweden - Umwelt
Schwedische Forscher konnten nun beweisen dass elektrische Autos die Umwelt weitaus mehr belasten als von Politikern und Industrie versprochen, da man immer nur die Abgaswerte als Maßstab nimmt, nicht jedoch die Herstellung bei den CO2-Werten einbezieht. Die Forscher konnten belegen dass die Herstellung einer starken Batterie die Umwelt im gleichem Masse belastet wie ein durchschnittliches Dieselfahrzeug, das 250.000 Kilometer zurücklegt, wobei diese Kosten sich auch in Zukunft kaum verringern können, im Gegensatz zu modernen Dieselfahrzeugen, die bessere Filter erhalten können. Die Forscher der IVL gehen davon aus dass die Herstellung einer Batterie pro Kilowattstunde zwischen 150 und 200 Kilo an CO2 an die Umwelt abgibt.

Schweden - Umwelt
Nachdem eine Europakommission bereits 2007 Schweden mit einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof drohte, falls dort nicht sämtliche Genehmigungen für Wasserkraftwerke neu überprüft werden, da viele unter ihnen nicht den europäischen Umweltrichtlinien entsprechen. Da die Zeit nun eng wird, ist Schweden gezwungen so schnell wie möglich alle Wasserkraftwerke, die vor mehr als 20 Jahren genehmigt wurden, erneut zu genehmigen, nach den heutigen Richtlinien. Insgesamt handelt es sich um 7400 Kraftwerke, darunter rund 1000 kleinere Anlagen, die, ohne Umbau, nur in wenigen Fällen eine neue Genehmigung erhalten können.

Schweden - Gesundheit
In den letzten Monaten wurden in mehreren Ländern, darunter Schweden, sehr starke Ecstasy-Tabletten verkauft, die die doppelte der früher üblichen Dosis an MDMA enthalten und damit lebensgefährlich sind. Nach bisherigen Analysen kamen alle diese Tabletten aus Holland und waren mit dem schwedischen Label IKEA versehen, wobei natürlich der Einrichtungsgigant nichts mit Ecstasy zu tun hat. Die Polizei in Stockholm warnt nun vor der Einnahme dieses Ecstasy.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, juni 21, 2017

Nachrichten, 21. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einer Untersuchung des Instituts Novus stehen 56 Prozent der schwedischen Bevölkerung in einem wichtigen Punkt hinter den bürgerlichen Parteien, denn sie sind gegen die von der Regierung geplanten Steuererhöhungen, während nur 32 Prozent der Schweden in dieser Frage hinter der Regierung stehen. Die bürgerlichen Parteien drohten der Regierung mit einem Misstrauensvotum sollte diese im Herbstbudget weiterhin die von ihr angekündigten Steuererhöhungen durchsetzen wollen. Gleichzeitig sind, nach Novus, 60 Prozent der Schweden der Meinung dass die Regierung ihr Budget der Mehrheit des Parlaments anpassen muss.

Schweden - Politik
Nach den Linken und den Grünen fordern nun auch die Liberalen Schwedens dass die Regierung sämtliche Zwangsausweisungen von Jugendlichen nach Afghanistan unterbricht, da selbst das Migrationsamt bekannt gab dass Afghanistan kein sicheres Land mehr sei und sich die Situation dort weiterhin verschlechtert. Trotz aller negativen Berichte über Afghanistan hat das Innenministerium erst vor kurzem erklärt, dass die Sicherheit Schwedens auf jeden Fall wichtiger sei als die Zukunft der zurückgeschickten afghanischen Jugendlichen.

Schweden - Arbeitswelt
Wenn man die Statistiken des Medelmsinstituts liest, so ging der Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen während der letzten zehn Jahre um 4,3 Prozent zurück, und allein im letzten Jahr um 0,5 Prozent, auch wenn man dabei bedenken muss dass im vergangenen Jahr zwei von Frauen dominiert Berufe eine höhere Lohnerhöhung erhielten als Männer, die Statistik also etwas verfälscht wird. Trotz dieser Annäherung liegt der Gehaltsunterschied zwischen Mann und Frau immer noch bei 12 Prozent, was mehr als 4000 Kronen pro Monat entspricht.

Schweden - Arbeitswelt
Auch wenn sich viele Schweden mit schlecht bezahlter Arbeit mit einem Monatslohn von 16.000 Kronen brutto zufrieden geben müssen, erhalten Direktoren in staatlichen Ämtern Gehälter, die zwischen 120.000 und nahezu 170.000 Kronen liegen, unabhängig davon wie erfolgreich ihre Tätigkeit ist, denn die beiden Direktoren  mit dem höchsten Einkommen sind die Direktorin des Straßenverkehrsamts und der Direktor der schwedischen Polizei, zwei Direktoren, die nur ein sehr zweifelhaftes Ergebnis liefern.

Schweden - Ausbildung
Während die Mehrheit der schwedischen Schüler von den Sommerferien in vollem Zug profitiert, haben sich nach Aussagen des schwedischen Schulamts rund 125.000 Schüler dazu entschlossen ihre schulischen Lücken in den Sommerschulen zu schließen und bisweilen mehrere Wochen lang zu pauken statt am Badestrand zu liegen. Den Sommerschulen stehen dieses Jahr 90 Millionen Kronen zur Verfügung um möglichst vielen Schülern auf die Sprünge zu helfen. Der Unterricht ist freiwillig und kann sowohl zu Beginn als auch am Ende der Ferien genommen werden, in bestimmten Fällen erfolgt der Unterricht auch während der gesamten Ferien.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, juni 20, 2017

Nachrichten, 20. Juni 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung will im Herbstbudget 500 Millionen Kronen in die Arbeitsbeschaffung von Flüchtlingen und Langzeitarbeitslosen setzen, damit es gelingt dass die schwedischen Gemeinden und Lokalregierungen bis 2020 mindestens 20.000 Personen dieser Gruppe beschäftigen, denn das gesamte Projekt schuf bisher nur 3600 Arbeitsplätze und konnte das Problem daher nicht beseitigen. Die Regierung will mit dem Zusatzgeld die gesamten Kosten der Arbeitskräfte für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren übernehmen ohne eine anschließende Weiterbeschäftigung zu fordern.

Schweden - Kriminalität
Eine Studie, die 2015 unter allen wegen Ehrengewalt verurteilten Personen in den Gefängnissen Schwedens durchgeführt wurde, soll die Basis dafür bilden Ehrengewalt in Zukunft zu reduzieren. In der Studie kam man zum Ergebnis dass, zum einen, bisher kaum Kenntnisse üuber die Ursachen von Ehrengewalt vorliegen, zum anderen, dass die Täter im Durchnitt weitaus älter sind als man bis dahin annahm. Indem man die Risikofaktoren für Ehrengewalt bewerten kann, hofft die Regierung auch vorbeugend arbeiten zu können.

Schweden - Kriminalität
Wie bereits die letzten Jahre, so beginnen auch dieses Jahr wieder Autos zu Beginn der Urlaubszeit zu brennen. In der vergangenen Nacht musste die Polizei und die Feuerwehr sowohl in Västerås, als auch in Ronneby und in Vaggeryd bei Jönköping wegen brennenden Fahrzeugen ausrücken. In allen Fällen geht man von Branstiftungen aus, wobei in keinem der Fälle jemand festgenommen werden konnte. Autobrände haben sich in Schweden mittlerweile zum sommerlichen Volkssport entwickelt, zumal diese Kriminelle Taten nur extrem selten aufgeklärt werden können.

Schweden - Gesellschaft
Bei einer Umfrage des schwedischen Staatsfernsehens SVT gab jede vierte Gemeinde Schwedens an dass die Anzahl der Bettler bei Ihnen im laufenden Jahr zurückgegangen sei, was viele unter ihnen damit erklären dass die schwedische Bevölkerung immer weniger Geld gibt, aber auch gleichzeitig die Möglichkeit für eine kostenlose Heimkehr häufiger wird. Auch wenn diese Zahl positiv zu sehen ist, so gaben dennoch noch 136 Gemeinden des Landes an, dass bei Ihnen kein Rückgang an Bettlern festzustellen sei.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, juni 19, 2017

Nachrichten, 19. Juni 2017

Schweden - Politik
Ministerpräsident Stefan Löfven und Kulturminister Gustav Fridolin versprechen den Schulen mit dem Herbstbudget zusätzliche 1,5 Milliarden Kronen für die Gleichsetzung in den Schulen, wobei die Regierung jedoch vorsieht dass jede Schule selbst entscheiden kann wie das zusätzliche Geld angewendet wird, auch wenn Löfven und Fridolin hoffen dass damit mehr Lehrer angestellt werden und die Klassengröße reduziert wird, ohne dies jedoch zur Bedingung zu machen. In der Tat kann das Geld jedoch auch in die Schaffung von Schulbibliotheken und andere Dinge investiert werden.

Schweden - Ausbildung
Die Regierung plante in 100 Schulen Schwedens eine Benotung ab der vierten Klasse einzuführen, allerdings auf freiwilliger Basis, um festzustellen ob dadurch die Schwächen der Schüler früher erkannt werden können und ob die Motivation dadurch ansteigt. Für den Versuch, der 2018 starten soll, war jedoch von Andrang nichts zu spüren, denn nur zwölf Schulen des Landes haben sich zu diesem Test bereit erklärt, überwiegend Privatschulen, die damit ihren Unterricht besser vermarkten können. Nach dem Lehrerverband Schwedens kann die geringe Beteiligung kaum ein repräsentatives Ergebnis liefern und der Versuch ist daher völlig sinnlos geworden.

Schweden - Recht/Terrorismus
Nachdem die schwedische Sicherheitspolizei Säpo kürzlich bekannt gab dass möglicherweise tausende von Personen in Schweden zur Gruppe der gewaltbereiten Terroristen gehören, kam nun auch der Bescheid der Säpo dass man jeden theoretischen Terroristen permanent überwachen muss und insbesondere jeden Flüchtling finden muss, der im Untergrund verschwand nachdem ihm die Aufenthaltsgenehmigung verweigert wurde. Nach der Säpo muss jedes Sicherheitsrisiko frühzeitig aufgedeckt werden und die entsprechenden Personen müssen zwangsweise ausgewiesen werden.

Schweden - Umwelt
Die Wassernot in Schweden hat nun bereits das Niveau erreicht, dass in 57 Gemeinden des Landes die privaten Brunnen in isolierten Häusern oder für die Landwirtschaft versiegen können. Juristisch gesehen haben die entsprechenden Gemeinden keinerlei Pflicht den betroffenen Personen in irgend einer Weise zu helfen. Von diesem Problem sind auch zahlreiche Freizeithäuser betroffen, auch jene, die im Sommer an Touristen vermietet werden. Einige der betroffenen Brunnen sind sogar schon seit Mai versiegt.

Schweden - Gesellschaft
Da in den vergangenen Jahren Immigranten häufiger ertranken als geborene Schweden, hat sich die schwedische Lebensrettungsgesellschaft dazu entschlossen Flüchtlingen auf allen Ebenen Schwimmen beizubringen und sie über schwedische Gewässer zu informieren, da viele unter ihnen nicht nur nicht schwimmen können, sondern auch die Wasserverhältnisse und Strömungen in schwedischen Gewässern nicht kennen. Die Lebensrettungsgesellschaft will dafür auch in die Wohnheime von Flüchtlingen gehen und plant in den Schulen verstärkte Einsätze.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, juni 18, 2017

Nachrichten, 18. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach den neuesten Studien zum Wassermangel Schwedens hat sich die schwedische Regierung dazu entschlossen im kommenden Budget 200 Millionen Kronen dafür abzusetzen, um Methoden zu finden die diese Art von Wassermangel in Zukunft verhindern. Das Geld soll zum einen dafür eingesetzt werden um zusätzliche Feuchtgebiete zu schaffen, zum anderen um Kriseneinsätze vorzubereiten. Im Moment kam es in Schweden bereits so weit dass selbst starke Regenfälle das Wasserproblem nicht mehr beseitigen können, da der Boden ausgetrocknet ist und die fallende Wassermenge daher nahezu unmittelbar zurück ins Meer gehen.

Schweden - Politik
Wenn man den neuen Zahlen des Meinungsforschungsinstituts Sifo Glauben schenkt, so ist die Talfahrt der Moderaterna ohne Plan B kaum noch aufzuhalten, denn nach der vom Svenska Dagbladet beauftragten Untersuchung liegt die Partei nun nur noch bei einer Wählerunterstützung von 15,9 Prozent, der tiefsten Unterstützung seit 2003. Die verlorenen Wähler findet man heute bei der Zentrumspartei und den Sverigedemokraterna, die mit 18 Prozent der Wählergunst nicht nur die zweitgrößte Partei des Landes sind, sondern auch die bedeutendste Partei der Regierungsopposition.

Schweden - Politik
Bei einer Reden in seinem Heimatort Vittjö betonte Gustav Fridolin, einer der beiden Vorsitzenden der Grünen, dass die Zukunft der Grünen sich an ihrer grünen Politik zeigen wird, die ab dem Herbstbudget der Regierung wieder deutlich zu sehen sein wird. Fridolin wies dabei insbesondere auf die 200 Millionen Kronen hin, die die Regierung für Maßnahmen gegen die Trockenheit einsetzen will, meinte jedoch auch dass sich dies in allen anderen Punkten zur Umwelt zeigen wird. Dass Fridolin damit die Wähler zurückgewinnen kann, ist allerdings zweifelhaft, denn bei allen Umweltfragen der vergangenen Jahre schlossen sich die Grünen der Vorstellung der Sozialdemokraten an und kämpften nicht für einen Punkt der den Wählern der Partei wichtig ist.

Schweden - Immobilien
Nach dem Brand in London wurden auch die Statistiken in Schweden zur EPS-Isolierung unter die Lupe genommen, wobei man dabei feststellte, dass es sich dabei um ein immer häufiger verwendetes Isolationsmaterial handelt und es auf Grund der fehlerhaften Anwendung dieses Kunststoffs in Schweden bereits zu mehreren Bränden kam, wenn auch nicht in Hochhäusern. In sehr vielen Neubaugebieten der schwedischen Städte wird fast ausschließlich EPS verwendet, obwohl bereits ab den 80er Jahren von der Anwendung dieses Isolationsmaterials gewarnt wurde, auf Grund der Brandgefahr und der Rauchentwicklung bei Bränden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, juni 17, 2017

Nachrichten, 17. Juni 2017

Schweden - Politik
Mit einem Jahr Verspätung will die Regierung nun das Diskriminierungsgesetz erneut verhärten und auch kleine Firmen dazu zwingen ihre Geschäfte behindertenfreundlich zu gestalten um dieser Personengruppe den Zugang zu Geschäftsräumen auf einfache Weise zu ermöglichen oder ihnen eine entsprechende Hilfe zu bieten. Bisher waren nur Unternehmen mit mindestens zehn Angestellten dazu gezwungen, auch wenn nach Ablauf von zehn Jahren immer noch Mängel zu finden sind. Dass kleine Firmen dazu gezwungen werden sollen, stößt nun auf Kritik von den verschiedensten Seiten, da der Aufwand für entsprechende Änderungen teilweise sehr hoch ist, oder von den Eigentümern aus finanziellen Gründen nicht getragen werden kann.

Schweden - Terrorismus
Während man in Schweden bisher davon ausging dass es landesweit nur einige hundert Personen gebe, die dem Terrorismus und der Gewalt offen gegenüber stehen, zeigt eine Studie der Sicherheitspolizei Säpo dass es sich in Wirklichkeit mittlerweile um tausende von Personen handelt, die theoretisch ein Attentat begehen können oder sich terroristischen Gruppen wie der IS anschließen wollen. Die Mehrheit dieser Personen findet man in gewissen Stadtteilen in Stockholm, Göteborg, Malmö und Örebro, da sich dort sehr einfach Parallelkulturen entwickeln konnten. Auch wenn die Säpo davon ausgeht dass nur wenige dieser Personen ein Attentat planen oder sich tatsächlich dem IS anschließen werden, so sieht die Sicherheitspolizei ein bedeutendes Risiko in dieser Bewegung.

Schweden - Kriminalität
Nach Journalisten der staatlichen Fernsehanstalt SVT ging die Anzahl der Anträge für Überwachungskameras in Schweden lawinenartig nach oben, was bedeutet, dass gegenwärtig bereits 33.000 Überwachungskameras an sogenannten sensiblen Stellen installiert wurden. Allerdings ist die Anwendung dieser Kameras sehr umstritten, denn die Polizei konnte bisher, trotz dem Einsatz der Kameras, nicht mehr Fälle aufklären, die Anzahl der gewaltsamen Übergriffe ging nicht nach unten und ein Teil der Kriminalität hat sich lediglich verlagert. Die schwedische Polizei sieht den Einsatz der Kameras indes als sinnvoll und ist davon überzeugt dadurch die Kriminalität eindämmen zu können, was in anderen Ländern allerdings nicht der Fall ist.

Schweden - Gesundheit
Trotz verstärkter Aufklärung steigt die Menge der Gonorrhoe-Fälle in Schweden weiterhin an. Bereits Ende Mai des Jahres wurden beim Gesundheitsamt 939 Fälle an Gonorrhoe gemeldet, 254 Fälle mehr als im vergangenen Jahr zur gleichen Zeit, wobei man davon ausgehen muss dass in Wirklichkeit weitaus mehr, vor allem jüngere Personen, angesteckt sind, ohne bisher jedoch ein Krankheitszeichen aufzuweisen. In Stockholm haben sich die Fälle innerhalb eines Jahres sogar verdreifacht. Das schwedische Gesundheitsamt weist vor allem Frauen auf einen besseren Schutz beim Geschlechtsverkehr hin, da unter ihnen nur die Hälfte Krankheitssymptome zeigt, jedoch alle weitere Partner anstecken können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, juni 16, 2017

Nachrichten, 16. Juni 2017

Schweden - Politik
Die bürgerliche Opposition droht der Regierung zum Herbstbudget mit einem Misstrauensvotum, das nur dadurch zu verhindern sei wenn die Regierung drei seiner geplanten Steuererhöhungen zurückziehe, nämlich die geplante Flugsteuer, die höhere Einkommenssteuer und die höhere Besteuerung kleinerer Unternehmen. Die Opposition, die in diesem Punkt auch von den Sverigedemokraterna gestützt wird, argumentiert damit, dass die Regierung mit diesen Steuererhöhungen eindeutig gegen die Mehrheit des Parlaments verstoße. Ein Misstrauensvotum könnte bei der aktuellen Situation nicht nur zu einer Regierungskrise, sondern auch zu vorgezogenen Neuwahlen führen.

Schweden - Wirtschaft
Der bereits sehr angeschlagene Müllbetrieb Renonorden muss nun 1,4 Millionen Kronen Strafe bezahlen, weil das Unternehmen deutlich gegen das Gesetz über Wertpapiere verstoßen hat und Kleinaktionäre verspätet über die Probleme der Firma informierte. Die Aktien des Unternehmen, das für die Abfallhantierung in 25 Gemeinden Schwedens verantwortlich ist, darunter auch Stockholm und Malmö, zuständig ist, haben seit dem Börsengang bereits 97 Prozent ihres Wertes verloren und die Firma befindet sich seit langem in einer starken ökonomischen Krise.

Schweden - Arbeitsmarkt
Obwohl die Firmen Schwedens immer mehr Personal einstellen, waren nach den Statistiken des Arbeitsamts im Mai rund 353.000 Personen als arbeitslos gemeldet, 5000 mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Nach dem Arbeitsamt war diese Entwicklung jedoch erwartet, da immer mehr Flüchtlinge eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten und damit auch einen Arbeitsplatz suchen. Erstaunlich ist bei den Zahlen des Arbeitsamts jedoch dass nicht nur Immigranten sehr schlecht einen Arbeitsplatz finden, sondern auch Frauen und alle Personen über 50 Jahren.

Schweden - Umwelt
Mittlerweile liegt das Grundwasserniveau bereits in jeder zehnte Gemeinde des Landes so tief dass sich dies im Sommer deutlich bemerkbar machen wird. Als sehr problematisch gilt dabei dass das Wasserniveau ständig weiter sinkt und damit immer mehr Gemeinden des Landes davon betroffen sind. Betroffen sind dabei nicht nur die touristischen Zentren auf Gotland und Öland, sondern auch Orte wie Halmstad oder Helsingborg, sowie der gesamte Küstenstreifen Nordschwedens. In einigen Orten Schwedens dürfen mittlerweile weder Pools gefüllt werden, noch der Rasen bewässert werden um eine minimale Wasserversorgung im Sommer zu ermöglichen.

Schweden - Immobilien
Nach den Statistiken der Immobilienmakler Schweden liegen die Preise für Villen nun erstmals über jenen von Wohnungen nach Bostadsrätt, was sich vor allem im Großstadtraum sehr deutlich auswirkt. Im Schnitt werden Einzelhäuser landesweit auch bereits um zehn Prozent über dem ausgeschriebenen Preis verkauft, was in Stockholm bedeuten kann, dass man bis zu 600.000 Kronen mehr dafür bezahlen muss als in den Annoncen zu lesen ist. Nach den Maklern ist nicht zu erwarten dass in den kommenden Jahren die Preise für Immobilien in Schweden günstiger werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, juni 15, 2017

Nachrichten, 15. Juni 2017

Schweden - Politik
Während der letzten Debatte der Parteivorsitzenden vor der Sommerpause ging es insbesondere um die wachsende Kluft zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen und die Integration, wobei insbesondere Ministerpräsident Stefan Löfven dafür angeklagt wurde mit seiner Politik die Kluft zu vergrößern und sich keine Bemühungen um eine Integration von Asylanten zu machen, dieser jedoch immer wieder darauf zurückkam dass Steuersenkungen, die die Opposition fordert, keine Lösung in diesen Punkten sei und der Ministerpräsident daher auch im Herbstbudget seine Steuererhöhungen durchziehen will.

Schweden - Politik
Als Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Moderaterna während der politischen Woche in Järva ihre Rede hielt, ging sie etwas von ihren Forderung nach mehr Polizei in den Vororten und nach härteren  Maßnahmen in diesen Gegenden ab und sprach vor allem darüber dass dem Patriarchat in den Vororten ein Ende bereitet werden muss und Frauen von Immigranten die gleichen Rechte erhalten müssen wie schwedische Frauen. Sie betonte dabei dass Männer, die ihre Frauen nicht auf den Straßen sehen wollen, eben selbst zu Hause bleiben müssen. Die Politikerin sprach in diesem Zusammenhang auch von einer Integrationspflicht, die das Integrationsrecht ersetzen soll.

Schweden - Politik/Kriminalität
Bereits zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit muss die schwedische Regierung nun Stellung zu einer verstärkten Überwachung durch Kameras an öffentlichen Plätzen nehmen und einen entsprechenden Untersuchungsausschuss einrichten, da die Opposition mit dem aktuellen Vorschlag nicht zufrieden ist. Vor allem an Orten mit hoher Kriminalität, an religiösen Einrichtungen, Zeitschriftenredaktionen und bei Wohnheimen von Flüchtlingen fordert die Opposition die Möglichkeit einer ausgedehnten Kameraüberwachung. Die verstärkte Kameraüberwachung wird allerdings insbesondere mit dem Attentat in Stockholm verteidigt.

Schweden - Politik
Obwohl das Auswärtige Amt Schwedens vor Reisen nach Afghanistan abrät, da die politische Lage dort als extrem unsicher eingestuft wird, unterstützt und verteidigt die schwedische Regierung die Ausweisung von Flüchtlingen nach Afghanistan, auch bei Personen, die bereits vor vielen Jahren wegen Verfolgungen aus Afghanistan in ein anderes arabisches Land gezogen waren und von dort aus nach Schweden kamen. Als Argument gibt das Außenministerium an dass die Sicherheit Schwedens wichtiger sei als die Sicherheit eines Afghanen, der in ein unsicheres Land zurücktransportiert werde.

Schweden - Kriminalität/Terrorismus
Nach offiziellen Zahlen haben sich bisher 267 Personen aus Schweden dem terroristischen Netzwerk im Irak oder in Syrien angeschlossen, wobei 49 unter ihnen bei Kämpfen umkamen und rund 100 unter ihnen bereits wieder nach Schweden zurückkehrten und damit ein gewisses Sicherheitsrisiko für Schweden ausmachen. Analysen zeigen, dass nahezu alle 267 extremistisch denkenden Personen aus den sogenannten Risikogebieten Schwedens kommen in denen überwiegend Asylanten und Flüchtlinge wohnen, gleichzeitig aber auch überdurchschnittlich viele Straftaten geschehen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, juni 14, 2017

Nachrichten, 14. Juni 2017

Schweden - Politik
Bei einem Treffen zwischen Regierungsvertretern, der schwedischen Reichsbank und der Finanzinspektion erklärten die verschiedenen Gruppen übereinstimmend dass Schweden ein stabiles Finanzsystem habe, das jedoch zwei Schwachstellen habe auf die man sein Augenmerk richten müsse. Zum einen habe Schweden, im Verhältnis zu den Finanzen, ein sehr ausgedehntes Banksystem, zum anderen seien die schwedischen Haushalte stark überschuldet. Man kam auch überein dass vor allem die Überschuldung durch politische Maßnahmen gebremst werden muss um eine stabile Finanzsituation zu behalten.

Schweden - Politik/Arbeitswelt
Die Regierung kam mit den Linken überein im kommenden Herbstbudget zusätzliche zwei Milliarden Kronen in das Gesundheitssystem zu setzen um die Arbeitsbedingungen für Krankenschwestern zu verbessern, da immer mehr unter ihnen auf Grund von enormer Arbeitsbelastung und Stress ihren Beruf aufgeben und dadurch die schwedische Krankenversorgung seit mehreren Jahren in der Krise steckt. Das Geld, das für das kommende Jahr vorgesehen ist, soll ausschließlich für ein verbessertes Arbeitsumwelt und die Weiterbildung verwendet werden, nicht jedoch für Gehaltserhöhungen, die in diesem Bereich dringend nötig wären.

Schweden - Arbeitsmarkt

Nach einer Analyse und Zukunftsberechnungen des schwedischen Arbeitsamts steigt die Anzahl der freien Arbeitsplätze landesweit weiterhin an, was in den Jahren 2017 und 2018 auch dazu führen wird, dass Asylanten in vermehrtem Masse auf den Arbeitsmarkt gelangen. Allerdings weist das Arbeitsamt auch darauf hin dass das größte Arbeitsangebot in Bereichen zu verzeichnen ist, das eine höhere Ausbildung erfordern, was bei Asylanten mit Aufenthaltsgenehmigung ein großes Problem darstellt.

Schweden - Medizin/Gesellschaft
Nachdem Ärzte annehmen dass in Schweden weit über 100.000 Frauen mit Geschlechtsverstümmelungen leben und diese Praktik, trotz gesetzlichem Verbot, auch weiterhin fortsetzt, ist Stockholm nun die erste Region Schwedens die Schulen, Sozialämter und Ärzte über die Folgen der Geschlechtsverstümmelung besser aufklärt und ihnen dabei hilft die richtigen Fragen zu finden um verstümmelte Frauen zu einem Gespräch zu bringen. Das größte Problem in diesem Punkt besteht jedoch darin dass Asylanten oft in einem geschlossenen Parallelsystem leben und die traditionelle Geschlechtsverstümmelung mit einem Tabu belegt ist.

Schweden - Gesellschaft/Gesundheit
Während der letzten zehn Jahre hat sich die Anzahl der Jugendlichen, die sich wegen Drogenproblemen an die Gesundheitsdienste des Landes wenden, verdoppelt. Bei der jüngsten Gruppe der Drogenabhängigen zwischen 15 und 25 Jahren hat sich der Hilferuf sogar nahezu verdreifacht, was eine Herausforderung für die Behandlungszentren wird, da man dort nicht über ausreichend viele Plätze verfügt. Problematisch ist in diesem Punkt auch dass ständig neue Drogen auftauchen und die Jugendlichen sich erst sehr spät an die Krankenzentralen und Sozialämter wenden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, juni 13, 2017

Nachrichten, 13. Juni 2017

Schweden - Politik
Auf Grund der Teilnahme der nazistischen Gruppe Nordiska Motståndsrörelse an der politischen Almedalsveckan auf Gotland rief die Feministische Initiative alle Parteien zum Boykott des Ereignisses auf, und wird selbst auch nicht präsent sein. Der Aufruf scheint indes sehr wenig Wirkung zu zeigen, da selbst die Jugendorganisation der Feministischen Initiative sich zur Almedalsveckan anmeldete und von einem Boykott wenig hält. Der politische Karneval auf Gotland wird seit Jahren wegen der enormen Kosten kritisiert und soll die Kommunikation zwischen verschiedenen politischen Gruppen und Organisationen ermöglichen.

Schweden - Politik/Recht
Nachdem sich ein Trainer, der vor einigen Jahren eine 13-jährige Schülerin sexuell missbrauchte, sich durch ein Versteckspiel der Verhandlung so lange entziehen konnte bis die Tat verjährte, will die Regierung nun das Gesetz bei Vergewaltigungen und sexuellem Missbrauch dahingehend ändern, dass diese Taten nicht mehr so schnell verjähren oder sogar gar nicht mehr verjähren, da nur dadurch die Opfer geschützt werden können. Beim betreffenden Fall hat der Täter die Tat sogar zugegeben, konnte sich jedoch durch einen heimlich gehaltenen Aufenthaltsort der Gerichtsverhandlung entziehen bis die Tat verjährt war. Dies ermöglicht auch dass der Trainer weiterhin in seinem Beruf aktiv sein kann und juristisch gesehen als unschuldig betrachtet werden muss.

Schweden - Politik/Ausbildung
Der schwedische Kultusminister Gustav Fridolin will in den Grundschulen des Landes erneut das System PRAO anbieten, dass also jede Schule ihren Schülern zehn Tage lang ermöglichen soll in einer Firma praktisch zu arbeiten, was auch dazu führen soll dass die älteren Schüler dann leichter einen Sommerjob finden können und einen Einblick in das Berufsleben gewinnen. PRAO war im Jahre 1994 abgeschafft worden, da es für Gemeinden und Arbeitgeber schwierig war ausreichend Arbeitsplätze für die Schüler zu schaffen. Wie hoch die Kosten für die erneute Einführung von PRAO sein werden, will Fridolin bisher nicht mitteilen.

Schweden - Kriminalität
Die Abteilung NOA der schwedischen Polizei hat die Anzahl der Krisengebiete des Landes von 15 und 23 erhöht, was bedeutet dass die Polizei nun in 23 Wohngebieten Schwedens nicht mehr für die volle Sicherheit der Bevölkerung sorgen kann, da sich dort eine parallele Gesellschaft entwickelte in der sich auch Personen radikalisieren können ohne dass die schwedische Gesellschaft dies verhindern kann. Die Leitung der Polizei will indes nicht bekannt geben um welche zusätzlichen acht Gebiete es sich handelt, um das Rechtssystem nicht noch mehr zu destabilisieren.

Schweden - Recht/Kriminalität
Um den gewaltsbetonten Terrorismus in Schweden vorbeugend bekämpfen zu können soll ein Handbuch für die Polizei ausgearbeitet werden das jedem Angestellten die Richtlinien in diesem Kampf erklärt. Als Basis für dieses Werk soll die Erfahrung dienen, die in jenen Gemeinden des Landes erworben wurden in denen der vorbeugenden Kampf gegen die Radikalisierung am meisten Erfolg hatte. Eine der Hauptregeln des zu erstellenden Werkes soll sein dass die Polizei in Randgebieten und Gebieten mit hohem Ausländeranteil für ein Vertrauensverhältnis zwischen Bürger und Polizei sorgt.

Schweden - Immobilien
Nach einer Umfrage der schwedischen Bank SEB sinkt die Anzahl der Personen, die davon überzeugt sind dass auch im kommenden Jahr die Immobilienpreise weiterhin ansteigen werden. Nach SEB ist es allerdings sehr unwahrscheinlich dass die Preise für Villen, Wohnungen und Bostadsrätt in naher Zukunft sinken könnten, da die Nachfrage immer noch extrem hoch ist und das Angebot hinter der Nachfrage zurückbleibt. Eine Änderung der Situation kann nach Fachkräften nur eintreten wenn mehr gebaut wird und die Zinsen wieder nach oben gehen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, juni 12, 2017

Nachrichten, 12. Juni 2017

Schweden - Politik
Obwohl Asylanten während der ersten Jahre nicht in Schweden wählen können, versuchen die nationalistischen Sverigedemokraterna seit Monaten gerade in diesen Kreisen Anhänger zu gewinnen, was sich bis zu den Parlamentswahlen im kommenden Jahr noch verstärken wird. Die Sverigedemokraterna wollen auf diese Methode zwei Ziele erreichen, zum einen gegen ihren ausländerfeindlichen Ruf ankämpfen, zum anderen aber auch langfristig Wähler unter dieser Gruppe zu finden, da es nach einigen Jahren in Schweden und mit permanenter Aufenthaltsgenehmigung möglich ist um die Staatsbürgerschaft anzusuchen.

Schweden - Politik/Recht
Die schwedische Regierung will baldmöglichst ein neues Gesetz hinsichtlich Übergriffen über Internet vorlegen nach denen es strafbar sein soll Kinder aus sexuellen Interessen heraus treffen zu wollen. Jeder Versuch soll nach diesem Gesetz mit bis zu vier Jahren Gefängnis verfolgt werden können. Nach dem Gesetz, das gegenwärtig vorbereitet wird, soll auch die Verbreitung kränkender Bilder oder Filme sowie jede Art von Integritätskränkung, entsprechend bestraft werden. Das neue Gesetz soll bereits zum 1. Januar 2018 in Kraft treten.

Schweden - Gesundheit
Immer mehr Ärzte Schwedens klagen darüber dass Brustimplantate bei Frauen geradezu zu einer Modeerscheinung werden, obwohl es diese Implantate erschweren Brustkrebs durch die üblichen Röntgenmethoden entdecken zu können, jedoch keine Richtlinien bei Untersuchungen für Frauen mit Implantaten existieren. Brustkrebs gilt als der häufigste Krebs Schwedens, kann jedoch bei frühzeitigem Erkennen meist geheilt werden. Implantate zeigen sich auf Röntgenbilder als weiße Flächen hinter denen sich Krebszellen verstecken können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, juni 11, 2017

Nachrichten, 11. Juni 2017

Schweden - Politik
Die Vorsitzende der Feministischen Initiative, Victoria Kawesa, leitete die politische  Parteiwoche in Järva damit ein dass sie die etablierten Parteien Schwedens dafür angriff dass diese immer seltener und gemäßigter über Rassismus im Lande reden und diesen damit salonfähig machen. Gleichzeitig forderte Kawesa alle anderen bürgerlichen und linken Parteien des Landes auf die Almedalveckan auf Gotland zu boykottieren und damit der FI zu folgen, denn ein Schweden in dem das Wort Demokratie nicht mehr groß geschrieben werden kann, sei kein Schweden der Zukunft.

Schweden - Wirtschaft/Politik
Wirtschaftsminister Mikael Damber, Energieminister Ibrahim Baylan und Umweltministerin Isabella Lövin fordern in  Briefen umweltfreundliche Unternehmen der USA, darunter Facebook, Google, Amazon, IBM und Apple, auf ihre Firmen, oder Teile davon, nach Schweden zu verlegen um dadurch gegen die Umweltpolitik Donald Trumps aufzustehen und ein umweltfreundliches Schweden als Basis zu wählen. Die drei Minister, darunter die Vorsitzende der Grünen, Isabella Lövin, weisen insbesondere darauf hin, dass Schweden über ausreichend an umweltfreundlicher Energie verfüge um auch hohen Verbrauchern gerecht zu werden. Dass ein Großteil dieser Energie aus der Kernkraft kommt, die auf nicht haltbares Uran baut, verschweigen die Minister dabei jedoch.

Schweden - Arbeitsmarkt
In keinem anderen Land Europas arbeiten so viele Personen auch noch nach Erfüllen des 65. Lebensjahrs weiter als in Schweden, denn bereits jeder fünft Schwede arbeitet auch als Pensionär weiter um erst mit 67 offiziell pensioniert zu werden, selbst wenn viele auch dann noch weiterhin beruflich aktiv bleiben. Allerdings arbeiten sehr viele Schweden über das 65. Jahr hinaus weiter, weil die Rente so gering ist dass sie zu einer weiteren Aktivität gezwungen sind, da auf Grund des längeren Lebensalters die Pensionen geringer werden, diese aber auch gleichzeitig nicht den reellen Lebenshaltungskosten angepasst werden.

Schweden - Ausbildung
Da die Schulinspektion es in Schweden ermöglicht dass immer mehr Schulen des Landes einen getrennten Unterricht für weibliche und männliche Schüler einführen, hat sich das Schulamt nun dazu entschlossen diese Entwicklung zu bremsen und klare Regeln aufzustellen, die dazu führen sollen dass alle Schulen des Landes grundsätzlich für die Gleichstellung arbeiten müssen und getrennter Unterricht grundsätzlich unmöglich gemacht wird. Nach Kultusminister Gustav Fridolin ist es notwendig auch das Gesetz zu ändern um Lehrer zu zwingen auch beim Gruppenunterricht grundsätzlich männliche und weibliche Schüler zu mischen.

Schweden - Recht/Politik

Der schwedische Innenminister Anders Ygeman ermöglicht es der schwedischen Polizei in Zukunft Störsender gegen Drohnen einzusetzen, da Drohnen auch als Waffen benutzt werden können und, zumindest theoretisch, bei kriminellen Taten und Terrorismus eingesetzt werden können. Diese Störsender, die erstmals während der politischen Almedalsveckan auf Gotland eingesetzt werden sollen, lassen den Besitzer die Kontrolle über die Drohnen verlieren, die dadurch abstürzen und dabei beschädigt oder zerstört werden. Allerdings können die Sender auch andere elektronische Geräte und Handys stören.

Schweden - Gesundheit
Auch wenn in Schweden jedes Jahr rund 6000 Frauen vergewaltigt werden und dabei teilweise schwere psychische Schäden davontragen, gibt es in Schweden mittlerweile nur noch in drei Regionen des Landes insgesamt 250 Behandlungsplätze für traumatisierte Frauen, was bedeutet dass die Mehrheit der vergewaltigten Frauen Schwedens sich selbst aus der Tieflage befreien müssen, ohne dass ihnen die Gesellschaft in irgendeiner Weise zu Hilfe kommt. Als das schwedische Staatsfernsehen SVT die Regionalregierungen um eine Erklärung bat, so war lediglich Schweigen die Antwort.

Schweden - Umwelt
Bereits im Oktober will Russland ein schwimmendes, mit Uran bestücktes, Kernkraftwerk in der Ostsee transportieren um es dann entlang der norwegischen Küste bis nach Sibirien zu schleppen um dort isolierte Gebiete mit Strom zu versorgen. Auf Grund der Risiken, die ein entsprechender Transport bei hoher See verursachen kann, fordert die Umweltorganisation Greenpeace die schwedische Regierung auf diesen Transport zu untersagen, da die grüne Umweltministerin Karolina Skog bisher nur bemerkte, dass sie davon ausgehe dass Russland alle Sicherheitsvorkehren einhalte, die nur möglich seien.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, juni 10, 2017

Nachrichten, 10. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einer neuen Analyse des Instituts Novus liegen die Christdemokraten Schwedens weiterhin unterhalb von vier Prozent der Wählergunst, was wenig aufbauend für die Partei sein dürfte, die nun, nach Novus bereits seit zwei Jahren nicht mehr über die Sperrgrenze kommt. Allerdings scheint dies den Christdemokraten kaum Sorgen zu machen, da sie bei einigen wenigen Meinungsumfragen noch knapp über vier Prozent liegen und die Wahlen immerhin noch ein gutes Jahr entfernt liegen. Nach der Sprecherin der Partei sei nun die Tieflage zu Ende und der Aufwärtstrend stehe bereits vor der Tür.

Schweden - Politik/Gesellschaft
Journalisten des staatlichen Fernsehens SVT konnten mehrmals eine bedeutende Lücke im Meldesystem Schwedens feststellen, denn seit rund einem Monat wohnt ein 20-jähriger nach dem Register des Finanzamts bei Ministerpräsidenten Stefan Löfven, ohne sich allerdings dort angemeldet zu haben und bereits früher konnten Reporter sich bei einem Staatsanwalt „einmieten“ und dessen Tür mit Hilfe eines Schlossers dessen Tür öffnen lassen, um zu beweisen dass das aktuelle Meldesystem Schwedens Lücken hat. Während dem Finanzamt dieses Problem bekannt ist, will die Sicherheitspolizei Säpo nicht mitteilen ob es sich dabei auch um ein Sicherheitsrisiko handelt, obwohl auch Briefsendungen auf diese Weise an die entsprechende falsche Adresse gehen.

Schweden - Recht
Jedes Jahr zum Schulabschluss entsteht in Schweden die Frage ob man Lehrern am Jahresende ein Geschenk machen soll und wie hoch dieses Geschenk sein darf ohne als Bestechung angesehen zu werden. Während mittlerweile über die Hälfte der schwedischen Eltern diese Geschenke als unsinnig betrachten, gibt es Schulen in denen Eltern nahezu gezwungen werden den Lehrern ihrer Kinder jeweils bis zu 300 Kronen zu schenken, was bei 24 Kindern in der Klasse problemlos 7000 Kronen ausmacht. Das Amt gegen Bestechung ist daher der Meinung dass in diesem Punkte klare Regeln vom Schulamt aufgestellt werden.

Schweden - Recht/Jagd
Nach einer Gesetzesänderung werden im Herbst erstmals weniger ausländische Kleinwildjäger in der schwedischen Bergwelt auftauchen, denn seit diesem Jahr dürfen nur noch schwedische Jäger ,oder Personen die eine enge Verbindung zu Schweden haben, in diesen Zonen jagen. Eine engere Beziehung zu Schweden bedeutet in der Regel eine Immobilie in Schweden zu besitzen, in Schweden angestellt zu sein oder aber ein Unternehmen in Schweden zu leiten. Jägern, die diese Bedingungen nicht erfüllen, werden in der Regel keine Jagdgenehmigungen im Hochgebirge mehr erteilt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, juni 09, 2017

Nachrichten, 9. Juni 2017

Schweden - Politik
Trotz starker Kritik der Opposition legte die schwedische Regierung gestern den Vorschlag zur Einführung einer Flugsteuer ab dem kommenden Jahr vor. Nach Meinung der Regierung soll diese Steuer die Flüge, je nach Flugziel, um zwischen 80 und 430 Kronen pro Strecke verteuern. Die Kritiker heben insbesondere hervor dass diese Steuer Geringverdiener stark belasten wird, den Fluggesellschaften Probleme verursacht und die Gelder als allgemeine Steuereinnahmen betrachtet werden sollen und nicht für die Umwelt angewendet werden. Gegenwärtig hat der Vorschlag keine Mehrheit im Parlament.

Schweden - Politik
Als gestern der Konstitutionsausschuss seine Untersuchung über die Arbeit der Regierung veröffentlichte, wurden einige der Minister stark kritisiert, da sie in der Öffentlichkeit eindeutig falsche Angaben machten. Während Innenminister Anders Ygeman am stärksten für seine Lügen kritisiert wurde, wurde nun auch deutlich dass Wirtschaftsminister Mikael Damberg und die grüne Vice-Staatsministerin Isabella Lövin die Bevölkerung belogen haben als sie behaupteten dass die Regierung nicht in der Lage sei den Verkauf des deutschen Kohlekraftwerks Vattenfall zu stoppen. Insbesondere für die Grünen, die damit die Umweltverschmutzung förderten, dürfte diese Kritik gewisse Folgen haben.

Schweden - Kriminalität
In einer schwedischen Botschaft, das insbesondere Visa für afghanische Mitbürger ausstellt, verschwanden im vergangenen Jahr 200 Aufkleber, die als Visum in die Pässe der Antragsteller geklebt werden, ohne dass das Migrationsamt einen Schuldigen ausfindig machen konnte. Ähnliche Probleme waren bereits vorher in der gleichen Botschaft aufgetreten, ebenfalls ohne einen Täter zu finden. Auf dem Schwarzmarkt ist gegenwärtig jeder dieser Aufkleber rund 20.000 Dollar wert, da diese eine Einreise in Schweden ermöglichen.

Schweden - Immobilien/Politik
Obwohl die Wohnungsnot für jüngere Schweden bereits so hoch ist dass mittlerweile jeder vierte erwachsene Schwede bis 25 Jahren gezwungen ist bei den Eltern zu wohnen, will der grüne Bauminister Peter Eriksson an den bisherigen Regeln und Gesetzen nichts ändern und verweist lediglich darauf dass mittlerweile wieder mehr gebaut wird, auch Studenten- und Mietwohnungen, als während der letzten Jahre. Eine Mietpreisbremse kommt für den Minister nicht in Frage, obwohl die permanent steigenden Höchstpreise für Miet- und Studentenwohnungen bereits heute von Normalverdienern nicht mehr bezahlt werden können.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, juni 08, 2017

Nachrichten, 8. Juni 2017

Schweden - Politik
Bereits nach dem terroristischen Attentat in Stockholm leiteten die beiden Regierungsparteien und die bürgerliche Opposition Gespräche zur Terrorbekämpfung in Schweden ein, die nun in sieben Punkten zusammengefasst wurden und als gemeinsame Linie gelten. Wie zu erwarten, so handelt es sich mehr um eine politische Einigung, die das Volk beruhigen soll als um ein klares Programm, denn geplant ist der Sicherheitspolizei mehr Rechte zu gewähren, den Persönlichkeitsschutz auszuhöhlen, die Finanzierung von terroristischen Organisationen zu unterbinden und die Ideen zu bekämpfen, die zum radikalen Denken führen, Punkte, die man schon immer ohne jeden Erfolg verfolgte.

Schweden - Politik
Auch wenn gegenwärtig noch rund 16.000 Antrag auf Familienzusammenführung von Syrern in den Botschaften Schwedens liegen, so gelang es bisher nur 3600 Syrern auch tatsächlich vereint zu werden. Das Problem der Verzögerung liegt insbesondere daran dass sich die Familienangehörige in Syrien sich nur in sechs Ländern an eine schwedische Botschaft wenden können um dort persönlich ihr Ansuchen zu stärken, Syrien jedoch das Visum in fünf der sechs Länder verweigert und der Sudan, das einzig mögliche Land, so weit von Syrien entfernt ist, dass die Reise mit sehr hohen Kosten verbunden ist.

Schweden - Ausbildung
Da es in Schweden nahezu unmöglich ist ohne Hochschulreife eine Arbeitsstelle zu finden, wurde nun Kultusminister Gustav Fridolin und Gymnasialministerin Anna Ekström ein Katalog vorgelegt, der insbesondere Kindern von Asylanten, die ihre Schulbildung zwischen der 7. und der 9. Klasse in Schweden beginnen, ermöglichen soll den Sprung ins Gymnasium zu machen. Nach den Vorschlägen sollen diese Schüler zusätzlichen Unterricht und eine gezielte Unterstützung erhalten, aber auch, an Stelle von einem Zeugnis, in der neunten Klasse eine Bewertung erhalten, die ihren Fortschritt bestätigen um ins Gymnasium wechseln zu können. Unklar ist jedoch woher man die notwendigen Lehrer nehmen soll.

Schweden - Gesundheitsamt
Nach der Statistik des Versicherungsamts sank zwar in Schweden die Anzahl der Krankschreibungen im vergangenen Jahr, jedoch mit dem Nebeneffekt, dass die Länge der Krankschreibungen anstieg und die Anzahl der Krankschreibungen immer noch höher liegt als vor zwei Jahren. Während der Durchschnittskranke bei einer Krankschreibung nur 14 Tage lang zu Hause verbringt, sind rund 33.000 Personen schon länger als zwei Jahre krank geschrieben, was eine Rückkehr in die Arbeitswelt nahezu unmöglich macht. Wie diese Situation dauerhaft verbessert werden kann, ist bisher unbekannt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, juni 07, 2017

Nachrichten, 7. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einer Studie des Statistischen Amts Schwedens zeigen immer mehr im Ausland geborenen Schweden, mit nicht schwedischem Hintergrund, eine starke Sympathie zu den nationalistischen Sverigedemokraterna. Innerhalb von nur zwei Jahren stieg die Menge der Frauen, die nun offen zu dieser nationalistischen Partei stehen von 1,6 auf 10,3 Prozent und bei den Männern dieser Gruppe von 2,5 auf 15,4 Prozent. Diese Zahlen zeigen dass auch unter den Personen mit ausländischem Hintergrund die Sverigedemokraterna auf dem Weg sind die zweitgrößte Partei des Landes zu werden.

Schweden - Ausbildung
Nach einer Analyse des schwedischen Nachrichtenbüros TT ging der nachweisliche Betrugsversuch an den schwedischen Universitäten und Hochschulen innerhalb von drei Jahren um 37,5 Prozent nach oben, denn im vergangenen Jahr wurden an 33 dieser Einrichtung insgesamt 733 Studenten wegen Betrugsversuchs vorübergehend gesperrt, was pro 1000 Studenten zu 2,5 Sperrungen führte. Nach den Universitäten liegt diese Steigerung jedoch nicht an einer wachsenden Menge an Studenten, die betrügerisch ihr Ziel erreichen wollen, sondern daran dass die Universitäten und Hochschulen heute bessere Methoden haben um den Betrug schneller und einfacher zu entdecken.

Schweden - Gesundheit/Medizin
Das Karolinska Institut berichtet dass auch in Schweden einzelne Fälle bekannt sind in denen Frauen nach einem Brustimplantat an Krebs erkrankten, wobei in all diesen Fällen das Lymphsystem angegriffen wurde. Bisher kann in Schweden nur ein Todesfall durch Krebs in Verbindung mit einem Brustimplantat nachgewiesen werden, was jedoch nicht ausschließt dass es sich in Wirklichkeit um mehrere Fälle handelt, da diese Erkenntnis relativ neu ist. Das Krebsrisiko taucht in der Regel mehrere Jahre nach der Operation auf, falls sich nahe der Implantate Flüssigkeiten, genannt Serom, ansammeln.

Schweden - Gesellschaft/Politik
Eine Studie des schwedischen Statistischen Amts belegt, dass mittlerweile 54,5 Prozent der Schweden die Europa-Mitgliedschaft des Landes als positiv einschätzen, was einer Steigerung von 4,2 Prozent innerhalb eines Jahres entspricht. Auch die Menge der Schweden, die sich für die Einführung des Euro aussprechen, hat sich innerhalb eines Jahres erhöht, liegt aber immer noch bei nur 16,5 Prozent, denn gegenwärtig sprechen sich 70,6 Prozent der Schweden gegen den Euro aus, was es sehr unwahrscheinlich macht dass die Regierung in diesem Punkt eine neue Volksbefragung durchführen wird.

Schweden - Gesellschaft
Nach den in Europa gesammelten Zahlen gibt es in Schweden mittlerweile weitaus mehr Drogentote als in den meisten anderen europäischen Ländern, wobei nach der Studie beachtlich ist dass die Todeszahl auf Grund von Drogen in Schweden seit Jahren permanent nach oben geht. Während man im Jahr 2004 nur 188 Drogentote in Schweden zählte, lag die Zahl im Jahre 2015 bereits bei 618, hat sich also innerhalb dieses Zeitraums verdreifacht. Nach der Europastudie liegt die Menge der Drogentoten in Schweden fünfmal über dem Durchschnittswert aller europäischer Länder.

Schweden - Gesellschaft/Tradition
Während 94 Prozent der Schweden Weihnachten feiern und 84 Prozent Mittsommer, so zählt das SOM-Institut nur 31 Prozent der Bevölkerung, die auch den Nationalfeiertag in irgend einer Weise feiert, was bedeutet dass man mehr Schweden findet, die dem Eurovision Song Contest folgen als den Nationalfeiertag, den Flaggentag Schwedens, zu feiern. Eine Änderung könnte jedoch die Menge der Einwanderer mit sich bringen, denn gerade die Kinder von Asylanten und Personen, die im Ausland zur Welt kamen, werden vom Nationalfeiertag angezogen und feiern dieses Ereignis, was allerdings auch damit zusammenhängen kann, dass auch die Einbürgerungszeremonien in Schweden am Nationalfeiertag öffentlich gefeiert werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, juni 06, 2017

Nachrichten, 6. Juni 2017

Schweden - Politik
Die Linke Linda Snecker und die Liberale Birgitta Ohlsson diskutierten in der Fernsehsendung Agenda, anlässlich des Attentats in London, über die Bekämpfung von Terror in Schweden und zeigten dabei im großen und ganzen eine gemeinsame Linie, jedoch mit kleinen Abweichungen. Birgitta Ohlsson legte den Schwerpunkt auf die Bekämpfung des islamischen Terrorismus und fordert in diesem Zusammenhang die Einführung eines europäischen FBI und Linda Snecker ist der Meinung dass vor allem die Betreiber der sozialen Medien eine höhere Verantwortung übernehmen müssen, da gerade dort durch eine konkrete Moderation extremistisches Gedankengut jeder Art verhindert werden könnte.

Schweden - Ausbildung
Nachdem auch dieses Jahr erneut festgestellt wurde dass bei der Hochschulprüfung im Frühjahr organisierter Betrug vorkam, will der schwedische Universitäts- und Hochschulrat (UHR) nun eine digitale Prüfung vorbereiten und diese so absichern dass es unmöglich wird Ergebnisse zu kaufen oder noch während der Prüfung weiterzugeben. Der UHR beantragte daher bei der Regierung die Gelder für einen Testlauf auf lokalem Niveau nach dessen Auswertung die digitalen Prüfungen landesweit eingeführt werden sollen.

Schweden - Recht
Obwohl der Kauf von sexuellen Diensten in Schweden seit 1999 verboten ist und bedeutende Strafen nach sich ziehen kann, blüht der Kauf von Sex weiterhin ohne dass bekannt ist wie verbreitet die Prostitution in Schweden tatsächlich ist. Die Idee den Kauf von sexuellen Diensten unter Strafe zu stellen, sollte die Prostitution in Schweden ausrotten, aber Zahlen belegen dass selbst Personen, denen der Kauf nachgewiesen werden kann, kaum mit einer Bestrafung rechnen müssen, denn im vergangenen Jahr führten von 602 aufgenommenen Fällen nur 321 zur Aufklärung und 198 davon gingen mit der Staatsanwaltschaft einen Vergleich ein um die Strafverfolgung durch Zahlung eines Busgelds außergerichtlich zu klären.

Schweden - Recht
Nach einem Urteil des Höchsten Verwaltungsgerichts müssen die Gemeinden Schwedens Flüchtlingen, die in Schweden keinerlei Aufenthaltsrechte besitzen, in Zukunft keinerlei Unterstützung mehr bezahlen, was bisher sehr unterschiedlich bewertet wurde. Das Urteil ermöglicht den Gemeinden zwar auch in Zukunft illegalen Einwanderern Sozialhilfe zu bieten, aber sie haben das Recht dies abzulehnen. Unter Politikern ist diese Entscheidung sehr umstritten, da viele der Meinung sind dass das Urteil Illegale zur Kriminalität zwingen wird.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

måndag, juni 05, 2017

Nachrichten, 5. Juni 2017

Schweden - Politik
Die Wahlvorbereitung der Liberalen hat nun deutlich erklärt dass die Mitglieder der Partei auch in Zukunft ihren Vorsitzenden nicht direkt wählen können, sondern dies den Delegierten vorbehalten ist. Diese Aussage könnte die Antwort auf Birgitta Ohlssons Forderung nach einer Öffnung der Partei und der Herausforderung des aktuellen Vorsitzenden Jan Björklund sein, da die Delegierten mehrheitlich auf Seiten Björklunds stehen, ein Wahlausgang bei einer Wahl durch alle Mitglieder jedoch sehr unsicher wäre.

Schweden - Kriminalität
Am Sonntag wurde eine Flüchtlingsunterkunft in Söderhamn durch einen vermutlich angelegten Brand total verstört. Die knapp 70 Personen, die sich bei Ausbruch des Brandes im Gebäude befanden, konnten selbständig rechtzeitig ins Freie gelangen. Die Polizei untersucht die Reste des Gebäudes und sucht eventuelle Zeugen für eine Brandstiftung, die bisher zwar vermutet wird, jedoch noch nicht bestätigt werden konnte. Nur bei einem Teil der Brände in Flüchtlingsunterkünften Schwedens konnte die Polizei bisher eine Brandstiftung nachweisen, da in häufigen Fällen auch die Bewohner Feuer legten.

Schweden - Kriminalität/Terrorismus
In der gleichen Nacht in der in London ein mutmaßliches terroristisches Attentat verübt wurde, sperrte die Polizei in Göteborg auch großflächig ein Stadium ab, auf Grund des Verdachts eines Attentats. Während eines jährlichen Musikfestivals war ein jüngerer Mann durch Drohungen aufgefallen und hatte seiner Umgebung gedroht seine Pistole zu ziehen. Nachdem dieser Mann vor Zeugen auch rief dass an diesem Abend noch Dinge geschehen würden, hatten diese die Polizei informiert, die vorübergehend ein geplantes Attentat im Stile von Manchester vermutete.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, juni 04, 2017

Nachrichten, 4. Juni 2017

Schweden - Politik
Die Sverigedemokraterna gaben nun bekannt dass sie bei einer Unterstützung von Anna Kinberg Batra zum Amt des Ministerpräsidenten weder einen Ministerposten fordern, noch aber am Beratungstisch mit den Moderaterna sitzen müssen, allerdings unter der Voraussetzung dass die Partei auch die maßgeblichen Punkte des Programms der Sverigedemokraterna mit in ihrem eigenen Programm verfolgt, denn ganz umsonst kann eine so wichtige Unterstützung nicht sein. Diese Aussage kann den Moderaterna allerdings einiges Kopfzerbrechen verursachen, da sie seit Wochen mit einer teils extrem rechts gerichteten Politik die Wähler der Sverigedemokraterna abwerben, sich aber dennoch von ihnen distanzieren wollen..

Schweden - Politik

Jan Björklund, der Vorsitzende der Liberalen, nimmt nun einige Aussagen Birgitta Ohlssons auf, die ihm nun Konkurrenz beim Amt als Vorsitzenden macht, ohne auf die Herausforderung tiefer einzugehen. Wie bereits Ohlsson bekannt gab, will nun auch Björklund in erster Linie auf eine gemeinsame Regierung der bürgerlichen Allianzparteien zuarbeiten, schließt jedoch eine blockübergreifende Politik nicht aus. Allerdings will Björklund auf keinen Fall mit den Linken und den Sverigedemokraterna zusammenarbeiten. Ob er, wie Birgitta Ohlsson, eventuelle auch eine Regierung mit den Grünen unterstützen will, dazu gab Björklund nur eine sehr ausweichende Antwort, in der Hoffnung, dass die Grünen ohnehin unterhalb der Sperre bleiben werden.

Schweden - Kriminalität/Terrorismus
Um sich besser auf terroristische Angriffe vorbereiten zu können, will die schwedische Polizei in der Nähe der drei größten Städte (Stockholm, Göteborg, Malmö) stadtähnliche Siedlungen mit möglichst natürlichem Milieu anlegen um sich dort auf Attentate vorbereiten zu können. In diesen Gegenden soll allerdings nicht nur der Kampf gegen Terrorismus auf reale Weise vorbereitet werden, sondern es sollen auch neue Hilfsmittel der Polizei getestet und eingesetzt werden, die einen besserer Schutz gewähren sollen. Über die Kostenfrage dieser Einrichtungen wurde bisher nicht gesprochen.

Schweden - Gesundheit
Auf den Seiten des Gesundheitsführers Schwedens kann man bis heute lesen dass es sich bei der Blutvergiftung um eine sehr ungewöhnliche und seltene Infektion handelt, was sehr merkwürdig erscheint, wenn man bedenkt dass man in Schweden jedes Jahr rund 40.000 Blutvergiftungen feststellt und diese Krankheit also mehr Personen betrifft als die vier häufigsten Krebsarten gemeinsam. Nach mehreren Mediziner wird dadurch diese Krankheit, die nicht nur zum Tod, sondern auch zur Amputation von Gliedern führen kann, vom Gesundheitsamt auf Grund der Veröffentlichung verharmlost.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, juni 03, 2017

Nachrichten, 3. Juni 2017

Schweden - Politik
Nur 15 Monate vor den kommenden Parlamentswahlen strebt die frühere Europa-Ministerin Birgitta Ohlsson den Posten als Parteivorsitzende der Liberalen an und fordert damit Jan Björklund heraus, der diesen Posten seit Jahren verteidigt und sich als nie austauschbar sieht. Der Zeitpunkt für diese Herausforderung ist denkbar ungünstig, denn nicht nur dass sich die Partei nun auf die kommenden Wahlen vorbereiten sollte, sondern dies zeigt auch wie hoch die Spannungen innerhalb der Allianz der bürgerlichen Parteien mittlerweile wurde, da jede der vier Parteien andere Ziele anzustreben scheint. Erschwert wird die Situation noch dadurch dass die bürgerlichen Parteien 2018 nur regierungsfähig werden wenn sie von den Sverigedemokraterna unterstützt werden.

Schweden - Politik
Nachdem Victoria Kawesa unter den Verdacht geriet das Urheberrecht verletzt zu haben und deswegen mit juristischen Folgen zu rechnen hat, gerät die Feministische Initiative (FI) in gewisse Schwierigkeiten, denn Kawese sollte als Vorsitzende der Partei so viele Wähler mobilisieren dass die FI 2018 auch den Sprung ins Parlament schafft, was nun sehr in Frage gestellt ist. Kawesa hatte während einer Konferenz die Arbeiten einer Doktorandin der Göteborger Universität benutzt ohne auf die Urheberin in irgend einer Weise hinzuweisen, die fremde Arbeit also als ihre eigene ausgab. Nach Kawese war die Handlung ein Versehen und in keiner Weise ein Plagiat.

Schweden - Recht
Eine blinde Schwedin hat den Diskriminierungsombudsmann (DO) ausgerechnet beim Diskriminierungsombudsmann angezeigt, und wirft diesem Diskriminierung vor. Der Angelegenheit war vorausgegangen dass die Blinde die schwedische Eisenbahn wegen Problemen der Zugänglichkeit beim DO anzeigte. Obwohl der DO die Blinde mit Hilfe eines Computers oder eines Briefes in Braille informieren konnte, griff man dort zu einem herkömmlichen Brief, den die Blinde natürlich nicht selbst lesen konnte, obwohl dort vertrauliche Informationen vorkommen können. Seit 2015 hat sich der DO dazu verpflichtet dafür zu sorgen dass die Rechte von Behinderten jeder Art gesichert werden, vergaß jedoch auch im eigenen Amt die entsprechenden Schritte zu garantieren.

Schweden - Recht/Verkehr
Da die die Piloten der schwedischen See- und Flugrettung nicht damit einverstanden sind dass die Seefahrtgesellschaft die Leitung über ihre Einsätze hat und daher auch, nach dem Prinzip der öffentlichen Handlungen, an die Media in den Augen der Piloten vertrauliche Angaben macht, die den Stress der Piloten erhöhen, sind teilweise nur einzelne Helikopter im Einsatz, am vergangenen Wochenende sogar nur einer der Hubschrauber, was dazu führte, dass das Seefahrtsamt Hilfe in Finnland, Norwegen, Dänemark und Lettland anfordern musste. Nach den schwedischen Piloten  müssen ihre Einsätze wie jene der Polizei oder des Militärs unter Geheimhaltung stehen, was der Leitung unter dem Seefahrtamt widerspricht.

Schweden - Gesellschaft
Wie weit viele der in Schweden eingewanderten Muslime noch von der schwedischen Gesellschaft und westlichen Werten entfernt sind, zeigt die Tatsache dass der extreme islamische Prediger Anas Khalifa mit seinen Einträgen in den verschiedenen sozialen Medien über 30.000 Muslime mit extremistischen Meinungen anspricht. Mit seinem neuen Beitrag warnt er alle gläubige Muslime, die nun das Abitur ablegen, an den Feiern teilzunehmen, da dies den Hass Allahs hervorrufen kann. Khalifa zeichnete sich bereits dadurch aus dass er allen Muslime verboten hat christliche Freunde zu haben, da dies nach dem Koran verboten sei.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, juni 02, 2017

Nachrichten, 2. Juni 2017

Schweden - Politik
Nach einer Analyse des schwedischen Statistischen Amts SCB verlieren vor allem die Grünen und die Linken Wähler, wobei, im Gegensatz zu mehreren Meinungsumfragen, nach dieser Auswertung die Grünen noch knapp über der Sperrgrenze zum Parlament liegen. Beunruhigend ist, nach Meinung des SCB, dass die Sverigedemokraterna nun die zweitgrößte Partei des Landes bilden, da sie damit die Chance haben nahezu jedes Projekt einer Regierung zu verhindern. Die Grünen verloren bei dieser Analyse vor allem junge Wähler, die eine starke grüne Politik suchen und keine Kompromisspolitik am Gängelband der Sozialdemokraten.

Schweden - Politik
Auch wenn auf Grund des Niedergangs der Moderaterna der Ruf laut wird Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Partei, abzusetzen, so zeigt sich dass sie von den regionalen Parteigruppen weiterhin mehrheitlich unterstützt wird. Diese Unterstützung bei 20 von 21 Regionen kann allerdings auch damit zusammenhängen dass es gegenwärtig keinen sinnvollen Nachfolger gibt und ein neuer Vorsitzender, 18 Monate vor den nächsten Wahlen, kaum die Chance hätte die Partei mit einer Politik der Erneuerung hoch zu bringen. Die Moderaterna haben während der letzten Monate, gemessen an anderen Parteien, am meisten Wähler verloren.

Schweden - Politik
Nach der Aussage des russischen Präsidenten Vladimir Putin, dass eine Mitgliedschaft Schwedens in der Nato eine Bedrohung Russlands sei und in diesem Fall die Politik des Landes zu Schweden neu überdacht werden müsse, reagiert die schwedische Außenministerin Margot Wallström extrem bestimmt und lässt Putin wissen dass sich Schweden jede Drohung von Seiten Russlands verbietet und selbst über die Sicherheitspolitik des Landes entscheiden könne. Putin droht allerdings auch nicht zum ersten Mal mit Konsequenzen, sollte sich Schweden für eine Mitgliedschaft in der Nato entscheiden.

Schweden - Immobilien
Nach offiziellen Angaben herrscht in 23 der 40 Gemeinden Schwedens mit Hochschulen oder Universitäten ein Mangel an Studentenwohnungen, 15 Gemeinden sprechen von einem Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage und in zwei Gemeinden stehen mehr Studentenwohnungen zur Verfügung als vermietet werden. Noch dieses Jahr soll nun die Bautätigkeit an Studentenwohnungen um 50 Prozent ansteigen, was jedoch nur wenige Veränderungen mit sich bringt, denn die Mehrheit dieser Wohnungen werden im Großraum Stockholm gebaut, und selbst dort wird man anschließend immer noch, im Durchschnitt, ein Semester ohne Wohnung sein oder muss bis dahin zu sehr teuren Privatunterkünften greifen.

Schweden - Internet
Auch wenn das schwedische Handynetz in den letzten Jahren massiv ausgebaut wurde und sich die Geschwindigkeit von Internet innerhalb der letzten sieben Jahre, statistisch gesehen, verfünffacht hat, so gibt es innerhalb Schwedens bedeutende Unterschiede, denn in Blekinge ist die Verbindung nur halb so stark wie auf Gotland und wenn man sich von den Städten entfernt, ist man teilweise kaum in der Lage einen Film auf seinem Handy zu betrachten. Entscheidend über die Geschwindigkeit des Anschlusses ist zudem der Anbieter, da nicht alle Provider Schwedens die gleiche Summe in Sendemasten und Übertragungsgeschwindigkeiten stecken.

Schweden - Gesellschaft/Freizeit
Nachdem mit Gaspatronen aufblasbare Schwimmwesten in Schweden immer häufiger werden, da diese leichter und bequemer sind als die früher üblichen Schwimmwesten, warnt das Verbraucheramt nun alle Anwender dieser modernen Schwimmwesten und halten diese zur Wartung an. Weniger als die Hälfte aller Benutzer von Gaspatronen-Schwimmwesten testen vor jeder Anwendung die Gaspatronen und nur eine geringe Anzahl hält sich an die Hinweise der Hersteller. Gerade diese Schwimmwesten verlangen jedoch eine permanente Wartung, die garantiert dass sich die Schwimmweste im Ernstfall auch aufblasen wird.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, juni 01, 2017

Nachrichten, 1. Juni 2017

Schweden - Politik
Vertreter des schwedischen Handels und der Naturschutzverein sind sich einig darüber dass der hohe Verbrauch an Plastiktüten reduziert werden muss und sind der Meinung dass die Berechnung dieser Tüten eine abschreckende Wirkung hat. Allerdings denkt der schwedische Naturschutzverein an einen Preis von fünf Kronen pro Tüte und der Handel denkt an einen weitaus bescheideneren Preis. Allerdings hat diese Maßnahme in anderen Ländern kaum zum erwünschten Erfolg geführt, unabhängig vom Preis der Plastiktüten, denn die Alternative wäre ausschließlich Plastiktüten ganz von den Kassen zu verbannen und nur noch Stoff und Papier als „Tüte“ anzubieten.

Schweden - Verkehr/Seerettung
Seit Jahren geht die Anzahl der Einsätze der Seerettungsgesellschaft nach oben. Allein dieses Jahr mussten die Boote der Gesellschaft bereits 276 mal ausrücken, um 42 Prozent öfter als im vergangenen Jahr in den ersten fünf Monaten. Allerdings hat sich herauskristallisiert dass es sich nicht nur überwiegend um Einsätze handelt, die Freizeitboote betreffen, sondern die Freizeitkapitäne an der Westküste scheinen auch mehr Risiko einzugehen als die Steuermänner in den anderen Teilen Schwedens. Mit Hilfe einer neuen Database will man nun die Ursachen für die Rettungseinsätze besser erfahren um auch vorbeugend arbeiten zu können.

Schweden - Immobilien
Um den schwedischen Finanzmarkt zu stabilisieren und die Risiken bei der Immobilieninvestition zu reduzieren, fordert die Finanzinspektion die Regierung auf die Amortisierungsregeln zu erhärten, damit sich die Haushalte nicht mehr so hoch überschulden können. Nach den Vorschlägen der Finanzinspektion würde dies dazu führen dass sehr viele Haushalte Schwedens in Zukunft einige Tausend Kronen mehr an die Banken überweisen müssten als bisher. Diese Forderung erfolgt, da sich die Haushalte des Landes, auch wegen dem niedrigen Zinsniveaus, jeden Monat mehr verschulden ohne jedoch die Rückzahlungen bei einer geänderten Finanzlage noch leisten zu können.

Schweden - Gesundheit
Nach einer neuen Studie des Cancerfonden kostet Rauchen die schwedische Gesellschaft jedes Jahr 31 Milliarden Kronen, etwas die Summe, die man jährlich auch an Löhnen für sämtliche Ärzte und Krankenschwestern in der medizinischen Grundversorgung bezahlt, da die Folgekosten bei Rauchern enorm hoch sind. Diese Kosten bestehen nicht nur aus Kosten für die Krankenversorgung, sondern betreffen auch die Arbeitsausfälle und andere Folgekosten. Gegenwärtig rauchen rund zehn Prozent der schwedischen Bevölkerung, wobei Snus in diesem Zahlen nicht eingerechnet ist.

Schweden - Ernährung/Gesundheit
Trotz einiger Maßnahmen der Geflügelindustrie erkranken immer mehr Schweden an Campylobacter nach dem Genuss von gegrilltem Hähnchen, wobei die Spitze der Erkrankungen dieses Jahr sogar erst im Spätsommer zu erwarten ist. Die ersten Ärzte kritisieren nun das Lebensmittelamt dafür dass man dort keinerlei Maßnahmen unternimmt um über Information und Regeln die Erkrankungen einzudämmen, denn es wäre eine Kleinigkeit Warnungsschilder in den Läden anzubringen oder man könnte fordern dass jedes Hähnchen, das in den Verkauf geht erst einmal tiefgefroren wird, da dadurch die Campylobacter zerstört werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin