söndag, februari 26, 2017

Nachrichten, 26. Februar 2017

Schweden - Politik
Nach Donald Trumps Aussagen über Schweden hinsichtlich eines Geschehnisses über das nur der Präsident selbst informiert scheint, wurde das Svenska Institutet von ausländischen Medien mit Fragen zur Migrationspolitik Schwedens geradezu überrollt und hatte teilweise Probleme den Journalisten die tatsächliche Situation klar zu machen, denn auch wenn Trumps Aussage erfunden ist und das Migrationsproblem in Schweden auf einem völlig anderen Niveau zu suchen ist, so hat die Aussage eines amerikanischen Präsidenten immer eine gewisse Tragweite, die auch ihre Spuren hinterlassen muss.

Schweden - Politik
Die von der Regierung geplanten Zusatzsteuer auf Einnahmen der schwedischen Banken wird vorerst auf Eis gelegt, da diese Steuer zwei bedeutende Probleme mit sich bringen könnte. Zum einen ist nicht sicher dass der bisher vorbereitete Vorschlag mit den Gesetzen der Europäischen Union zu vereinbaren ist, zum anderen hat das Finanzamt darauf hingewiesen dass dadurch über 300.000 Firmen des Landes mit negativen Folgen zu rechnen hätten. Allerdings ist damit die Steuer nicht endgültig vom Tisch, sondern der Vorschlag soll nochmals von Grund auf neu überarbeitet werden.

Schweden - Politik
Stefan Löfven, der Vorsitzende der Sozialdemokraten Schwedens, will beim kommenden Parteitag durchsetzen dass die restriktive Einwanderungspolitik Schwedens dauerhaft eingeführt wird und nicht mehr als vorübergehende Maßnahme betrachtet werden kann. Löfven zielt mit diesem Vorstoß bereits auf die kommenden Wahlen und will mit seiner harten Flüchtlingspolitik vor allem etwas unentschiedene Wähler, die zu bürgerlichen Parteien übergelaufen waren, zurückgewinnen, zum anderen will der Vorsitzende den Eindruck vermitteln das die Sozialdemokraten eine Partei der Ordnung und der klaren Planung sind.

Schweden - Politik
Jan Björklund, der Vorsitzende der Liberalen Schwedens fordert die schwedische  Regierung dazu auf den Verkauf des U-Boothafens Fårösund auf Gotland an den russischen Finanzmann Vladimir Antonov zu verhindern und diesen Hafen notfalls zu enteignen. Fårösund galt bis 2004 wegen seiner strategischen Lage als militärisches Schutzgebiet und könnte, nach Björklund, beim Verkauf an einen russischen Kaufmann, der der Regierung Putin nahe steht, zu einer Gefahrenquelle Schwedens werden. Nach Björklund soll die Regierung den Hafen, der ursprünglich staatlich war, entweder zurückkaufen, oder aber im Notfall zu beschlagnahmen.

Schweden - Arbeitswelt
Während Direktoren von Privatunternehmen bei jeder Art von Verstoß gegen die Firmenpolicy entlassen werden, gegebenenfalls mit einer Abfindung, werden staatliche Direktoren in Schweden lediglich in die Regierungskanzlei versetzt, in den sogenannten „Elefantenfriedhof“, und dies bei gleichem Lohn. Der angeblich gefeuerte Generaldirektor des Finanzamts erhält daher, trotz mehrmaliger Verfehlungen, weiterhin seine 140.000 Kronen im Monat, ohne dass er in Zukunft noch die entsprechenden Leistungen bringen muss, eine Situation, die der Regierung kaum Vertrauen von Seiten der Bevölkerung bringen kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

lördag, februari 25, 2017

Nachrichten, 25. Februar 2017

Schweden - Politik
Die Sozialdemokraten wollen sich in Zukunft verstärkt um die Bekämpfung der Bandenkriminalität kümmern, ohne allerdings die Ursachen dieser Entwicklung anzugehen. In erster Linie will die Partei die Strafen für Waffenbesitz, Gewalttaten und Bandenkriminalität erhöhen, zum anderen in die am meisten von der Gewalt betroffenen Gegenden mehr Polizei schicken. Problematisch scheint dabei zu sein, dass die Sozialdemokraten nicht mehr Geld für die Polizei ausgeben wollen und die Reform der Polizei bisher dazu führte dass immer weniger Fälle aufgeklärt werden.

Schweden - Politik
Nach dem Militärnachrichtendienst Schwedens versuchten während der letzten Monate immer mehr ausländische Staaten in die militärischen Datensysteme Schwedens eindringen und gehen dabei auch immer größere Risiken ein sehr frühzeitig aufgedeckt zu werden. Auch wenn der Nachrichtendienst keine Zahlen nennen will und keine Angaben zur Sicherheit der Daten gibt, so spielt nach dem Nachrichtendienst die strategische Lage Schwedens hierbei eine große Rolle.

Schweden - Politik
Nachdem die Sverigedemokraterna in einem Debattenartikel des Wall Street Journals die dunkle Seite der schwedischen Flüchtlingspolitik in den Vordergrund stellten, werden sie von der Regierung beschuldigt bewusst dem Ruf Schwedens schaden zu wollen, was kaum in der Lage ist die Situation Schwedens und die Flüchtlingspolitik in das richtige Licht zu setzen. Leider weigert sich die Regierung konsequent von den Problemen der Flüchtlingspolitik zu sprechen, die sie durch ihre Nachlässigkeit verursacht haben, denn auch wenn es sich prozentual um eine Minderheit an Flüchtlingen handelt die zu echten Problemfällen werden, so würde eine Offenheit Schweden in ein besseres Licht rücken als von einem Extrem zum anderen zu pendeln.

Schweden - Arbeitswelt
Nach den Zahlen des Statistischen Amtes hatten im vergangenen Jahr vier Prozent der Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren weder einen Arbeitsplatz, noch besuchten sie eine Schule oder eine Universität. Insgesamt handelte es sich dabei um über 130.000 Jugendliche, wobei sich die Zahl auf Grund des hohen Flüchtlingsstroms der letzten Jahre noch deutlich erhöhen könnte. Der wirtschaftliche Aufschwung Schwedens, der zu einer sehr geringen Arbeitslosigkeit gut ausgebildeter Schweden führte, hat sich auf diese Gruppe, die seit rund 15 Jahren konstant ist, bisher nicht ausgewirkt.

Schweden - Arbeitswelt/Gesundheit
Nach den Zahlen des schwedischen Ärzteverbands erkrankten während der letzten Jahre immer mehr junge weibliche Ärzte auf Grund der hohen Verantwortung und der Überbelastung, wobei hinzu kommt dass diese Ärztinnen auch immer länger krank geschrieben werden und dadurch relativ lange ausfallen. Am häufigsten krank werden Ärztinnen im Alter von zwischen 30 und 35 Jahren, also Frauen, die erst relativ kurze Zeit mit einer sehr hohen Verantwortung arbeiten. Die Ursache dieser Entwicklung wurde bisher nicht erforscht.

Schweden - Recht
Ein dänisches Rechtsanwaltsbüro wird in kommenden Wochen tausende von Briefen an schwedische Bürger schicken, die ohne Genehmigung urheberrechtlich geschütztes Material über Internet heruntergeladen haben und jeden Betroffenen auffordern zwischen 2000 und 3000 Kronen zu bezahlen um ein Verfahren zu vermeiden. Nach einem Gerichtsurteil müssen die Internetanbieter die Namen und Adressen der Personen angeben, die sich hinter den IP-Nummern verbergen. Die gleiche, rechtlich umstrittene Methode, wurde auch in anderen Ländern versucht, wobei das Verbraucheramt Norwegens geraten hat die Forderung nicht zu bezahlen und sich nicht an die Rechtsanwälte zu wenden.

Schweden - Gesellschaft
Eine neue Statistik des schwedischen Sozialamts belegt, dass immer mehr ältere Personen an den Folgen von Alkohol sterben, wobei sich die Anzahl der Frauen über 65 Jahren dabei innerhalb der letzten zehn Jahre verdoppelt hat, während die Durchschnittssteigerung nur bei 41 Prozent liegt. Eine Ursache für diese Entwicklung kann nur erraten werden, wobei das Sozialamt eine Verbindung mit dem Rentenalter sieht, denn während Personen, die zum Alkohol neigen, sich während der Arbeitszeit noch zurückhalten, gibt es nach der Pensionierung oft keine Sperre mehr.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, februari 24, 2017

Nachrichten, 24. Februar 2017

Schweden - Politik
Obwohl die Gemeinde Hultfred nach einem enormen Ansturm an Asylanten mittlerweile keinem neu sich dort ansiedelnden Asylanten Sozialhilfe bezahlt, was im Grunde gegen schwedische Gesetze verstößt, ziehen immer noch Asylanten nach Hultfred, meist um nahe von Angehörigen oder Freunden leben zu können. Hultfred ist seit Ende vergangenen Jahres nicht mehr in der Lage für Unterkünfte zu sorgen oder noch Plätze in Schulen oder Kindergärten zu finden, da es in ganz Schweden keinen Ort mehr gibt, der so magnetisch zu wirken scheint wie Hultfred, das sich zu Beginn der Flüchtlingskrise extrem offen gezeigt hatte.

Schweden - Politik
Nach einem Vorschlag, der während des kommenden Parteikongresses der Sozialdemokraten Schwedens vorgelegt wird, will die Partei die Überwachung der religiösen Privatschulen Schwedens besser organisieren und ein neues Regelwerk ausarbeiten um zu verhindern dass die Schulen auch auf die Freizeit ihrer Schüler einwirken oder die Religion zu sehr in den Mittelpunkt stellen. Die Sozialdemokraten wollen religiöse Freischulen, die die vorherige bürgerliche Regierung ermöglichte, jedoch nicht abschaffen. Gegenwärtig gibt es in Schweden 66 religiöse Privatschulen, die überwiegend christlich ausgerichtet sind.

Schweden - Wirtschaft
Die schwedische Verbraucherzeitschrift Råd och Rön ließ zehn verschieden Zahnpasten testen, die alle versprechen die Zähne weißer zu machen, und stellte dabei fest, dass nicht eines der Produkte das Versprechen hielt, ein „whitening-effekt“ also in keiner Weise zu entdecken war. Die Zeitschrift hat nun sämtliche Hersteller dieser Zahncremes beim Verbraucheramt wegen irreführender Werbung angezeigt. Die Zahnpasten, die alle innerhalb von fünf Tagen einen Erfolg zeigen sollten und pro Stück bis zu 70 Kronen kosten, sind nach der Zeitschrift ein reiner Betrug, wobei zwei der Produkte auch den Zahnschmelz massiv angreifen, also sogar schädlich sind.

Schweden - Kriminalität
Im vergangenen Jahr stapelten sich bei der schwedischen Polizei rund 157.000 offene Verfahren, 11,4 Prozent mehr als im Vorjahr, obwohl die Anzahl der kriminellen Taten in dieser Zeit nicht nach oben ging.Seit 2011 gab es in Schweden nicht mehr so viele offene Fälle wie heute, unabhängig ob es sich um Diebstahl, Gewaltverbrechen oder Vergehen im Straßenverkehr handelt. Reichspolizeichef Dan Eliasson versprach der Regierung dass die Reformen diese Situation noch dieses Jahr verbessern werden, was indes kaum ein Polizist des Landes glaubt.

Schweden - Kriminalität/Prostitution
Um gegen die Prostitution in Massagesalons anzukommen, hat sich die Polizei Göteborgs eine völlig neue Methode ausgedacht, auch wenn diese am Rande der Legalität liegt. Die Polizei informiert sämtliche Vermieter der verdächtigen Massagesalons darüber dass in den Salons auch Prostitution betrieben wird. Von diesem Moment an werden, nach schwedischem Recht, die Besitzer der Gebäude zu Kupplern, können also strafrechtlich verfolgt werden, und haben nur sehr wenig Zeit unter den Mietern aufzuräumen oder diesen zu kündigen. Nach Informationen der Polizei wird in den rund 300 Massagesalons der drei schwedischen Großstädte in 40 die Prostitution betrieben.

Schweden - Umwelt
Eine neue Inventur der Gletscher Schwedens zeigt deutlich dass sämtliche Gletscher des Landes kleiner werden, und dies mit steigender Geschwindigkeit. Während der Gletscher  Ràgujiekna auf schwedischer Seite im Laufe der letzten acht Jahre bereits vollständig verschwunden ist, haben sich andere Gletscher am Kebnekaise bereits um bis zu 80 Meter zurückgezogen, was bedeutende Folgen für die Bergwelt hat und Wasserreservoirs und Wasserläufe stark beeinflusst. Die Messungen der Gletscher erfolgen über ein Laserscanning vom Flugzeug aus.

Schweden - Gesellschaft
Nach einer Analyse des FOI (Totalförsvarets forskningsinstitut) verändert sich die Hasssprache im Internet permanent, wobei insbesondere das Forum Flashback für die Vereinheitlichung des Hasswortschatzes sorgt. Seit sich dunkelhäutige Kinder mit nicht-nordischem Ursprung auch selbst „blatte“ nennen, wurde dieses ursprüngliche negative Schimpfwort seit 2014 teilweise durch „skäggbarn“ (Bartkind) ersetzt, wobei man darunter allerdings vor allem männliche, erwachsene Flüchtlinge meint, die sich für viel zu jung ausgeben, in der Annahme, dass nahezu alle erwachsenen männliche Flüchtlinge als jünger als 18 Jahre ausgeben um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. So nebenbei wird suggeriert dass diese gesamt Gruppe schwedische Mädchen belästigt

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Mit Stena Line nach Schweden

torsdag, februari 23, 2017

Nachrichten, 23. Februar 2017

Schweden - Politik
Nach einer Meinungsumfrage des Instituts Sifo, die im Auftrag der Dagens Nyheter durchgeführt wurde, sind die Moderaterna in der Wählergunst nun unter 20 Prozent geraten, was nur die Folge der Zusammenarbeit mit den Sverigedemokraterna sein kann. Den Verlust der Moderaterna kann auch die Zentrumspartei nicht auffangen, die nun etwa zwölf Prozent der Wähler hinter sich sieht. Falls diese Tendenz weitergeht, so werden die bürgerlichen Parteien 2018 auf jeden Fall den Sverigedemokraterna Zugeständnisse machen müssen um die Regierung übernehmen zu können.

Schweden - Politik
Nachdem das schwedische Migrationsamt die bisherigen Altersbestimmungen für minderjährige Flüchtlinge auf Eis legte bis in Kürze ein rechtssicheres Verfahren zur Altersbestimmung beginnen kann, fordert nun die Zentrumspartei dass die Ausweisung von Jugendlichen, die nach den bisherigen Tests als älter als 18 eingestuft wurden, auszusetzen und mit Hilfe der neuen Methode, die voraussichtlich bereits im kommenden Monat einsatzbereit ist, das Alter neu festzulegen, denn dadurch können Härtefälle und rechtsunsichere Ausweisungen von Kindern und Jugendlichen verhindert werden.

Schweden - Wirtschaft
Der schwedische Export zeigte im Jahr 2016 deutlich nach oben, zumindest was den Export von Waffen und Kriegsmaterial betrifft, da das militärisch neutrale Land in diesem Bereich eine Exportsumme von elf Milliarden Kronen aufwies, eine Steigerung von 45 Prozent in nur einem Jahr. Durch den Verkauf der JAS Gripen nach Brasilien wird sich dieser Trend auch fortsetzen. Ein kleinerer Teil der Summe kam auch aus auch Ländern, die bisher wenig von Demokratie halten, aber Schweden will diese Exporte nach wie vor nicht ganz unterbinden, zumindest nicht was Material für Reparaturen betrifft.

Schweden - Wirtschaft/Ernährung
Während man in Oslo und in Kopenhagen jeweils ein Restaurant findet, das im Guide Michelin mit drei Sternen ausgezeichnet ist, müssen die Restaurant Schwedens immer noch auf diese Auszeichnung warten, denn auch wenn das Restaurant Vollmers in Malmö nun einen zweiten Stern erhielt, so findet man nur noch in Järpen und in Stockholm je ein Restaurant dieser Kategorie. Insgesamt findet man seit gestern nun 23 Restaurants in ganz Schweden, die im Michelin mit einem oder zwei Sternen ausgezeichnet wurden, wobei alle noch existierenden Stern-Restaurants ihren Stern behalten durften.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Zahlen des Statistischen Amts gab es seit 1861 keine so starkes Bevölkerungswachstum in Schweden mehr wie im vergangenen Jahr, wobei 2016 auch die Kluft zwischen Männern und Frauen weiter auseinanderging und Frauen in Schweden bedeutend in der Minderheit sind. Das Bevölkerungswachstum geht insbesondere auf die starke Zuwanderung von Flüchtlingen aus Syrien zurück, auch wenn nach wie vor noch rund 80 Prozent des Bevölkerung schwedischen Ursprungs ist. Das größte Bevölkerungswachstum verzeichneten 2016 die Städte Stockholm, Göteborg und Malmö.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, februari 22, 2017

Nachrichten, 22. Februar 2017

Schweden - Politik
Nach einer Studie des schwedischen Sozialamts wurde die finanzielle Hilfe für Behinderte während der letzten zehn Jahre bedeutend verbessert, ausgenommen jedoch die Hilfe für behinderte Kinder, denn hier wurden sowohl die Beiträge gekürzt als auch die Hilfen für Freizeitvergnügen oder Aufenthalte in für behinderte Kinder angepasste kurzzeitigen Unterkünfte erschwert. Damit wird Eltern, die sich um ihre behinderten Kinder kümmern müssen, eine immer größere Aufgabe übertragen, die auch zu Einkommenseinbussen führen können..

Schweden - Politik
Nun haben sich auch die Sozialdemokraten dazu entschlossen gegen die Bettelei in Schweden vorzugehen, wenn auch noch mit einem Vorschlag light, um nicht auf zu viel Widerstand aus den eigenen Reihen zu stoßen. In erster Linie will die Partei das kommerzielle Ausnützen von Bettlern strafbar machen, gleichzeitig aber auch Privatbesitz mehr schützen, es also ermöglichen unerlaubte Zelt- und Fahrzeuglager schneller beseitigen zu können. Auch aggressive Bettelei soll in Zukunft negative Folgen für die Bettler haben.

Schweden - Recht/Kriminalität
Seit drei Jahren geht die Anzahl der Jugendlichen unter 18 Jahren, die in Untersuchungshaft genommen werden, permanent nach oben. Während es 2014 noch 125 Jugendliche waren, zählte man 2016 bereits 167 mutmaßliche jugendliche Straftäter diesen Alters, die vorübergehend der Freiheit beraubt wurden, oft sogar in Isolationshaft. Nur 40 Prozent unter ihnen mussten kürzer als 10 Tage im Gefängnis verbringen. Obwohl Schweden wegen der langen Haft Jugendlicher, und insbesondere der Isolation, bereits mehrmals von der UN kritisiert wurde, geht dieser Trend weiterhin nach oben.

Schweden - Gesellschaft
Ein Kommunalpolitiker im nordschwedischen Övertorneå schlägt vor Sex während der Arbeitszeit zu fördern indem die Stunde, die den Angestellten pro Woche für physische Aktivitäten zusteht, diesen ermöglicht in dieser Zeit nach Hause zum Partner zu gehen um miteinander Sex zu haben. Der Politiker argumentiert damit, dass man damit drei Fliegen auf einmal schlagen könne, denn zum einen regt dies die physische Aktivität an, kann also einem Training gleichgesetzt werden, zum anderen wird damit die im Ort stark mangelnde Geburtenrate erhöht, und zum dritten macht Sex die Paare glücklicher und fördert die Arbeitsleistung.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, februari 21, 2017

Nachrichten, 21. Februar 2017

Schweden - Politik
Am gestrigen Montag reiste die schwedische Außenministerin Margot Wallström nach Moskau um die frostigen Verhältnisse mit Moskau der letzten zwei Jahre wieder etwas aufzutauen, nachdem die Regierung in ihren letzten Erklärungen bereits die früheren Aussagen zur Annektierung der Krim-Halbinsel und die Ausschreitungen in der Ukraine stark abmilderte. Das Ziel ist natürlich nur indirekt diplomatischen Niveaus, denn Wallström erklärte bereits vor der Reise dass die entstandene Kälte nicht im geringsten von schwedischer Seite verursacht wurde, sondern es geht ihr vielmehr um die Unterstützung Russlands im Sicherheitsrat der UN, da ein Gegenpol zu Donald Trump gesucht werden muss.

Schweden - Kriminalität
Nach einer Reportage des staatlichen Rundfunks Sveriges Radio (SR) sind schwedische Gerichtsvollzieher verpflichtet bei hunderten von Personen nicht existierende Schulden einzutreiben, da vor allem in Großbritannien in den letzten Jahren Firmen entstanden, die auf betrügerische Weise bei den Gerichtsvollziehern eingetragene Schuldner suchen um dann von den Gerichtsvollziehern zusätzliche nicht existierende Schulden einziehen lassen, was in Schweden sehr einfach ist, denn man benötigt nur eine Zustellung der Forderung, sollte der mutmaßliche Gläubiger dann nicht innerhalb von 10 Tagen einen Widerspruch einlegen, so gibt es kaum eine Chance die fiktive Schuld, mit jährlich oft 40 Prozent Zinsen, je wieder loszuwerden, da ein entsprechender Verbraucherschutz in Schweden nicht existiert.

Schweden - Recht
Nach der schwedischen Polizei ist ein Kampf gegen Pädophilie sowie Drohungen und Beleidigungen über Internet nur dann zu bekämpfen wenn die Telefongesellschaften und Internetanbieter alle Daten speichern und auf Verlangen an die Polizei weitergeben. Ohne dieses Mittel würden jährlich mehrere tausend Fälle unaufgeklärt bleiben und die Betroffenen hätten keine Chance ihre Rechte durchzusetzen. Gegenwärtig erhält die Polizei nur noch etwa die Hälfte aller gewünschten und angeforderten Daten, da einige Firmen keinerlei Daten mehr speichern. Während die Regierung nun an einem neuen Gesetz zur Datenspeicherung arbeitet, geben Internet- und Telefonanbieter bekannt, dass sie noch nie gegen eine sinnvolle Speicherung waren, aber nur unter der Voraussetzung dass dies unter einer demokratischen Ordnung abläuft und nicht von der Polizei willkürlich ausgenutzt werden kann um auch Unschuldige zu verfolgen.

Schweden - Umwelt
In Südschweden sind bereits die ersten Lerchen und Kraniche angekommen, neben zahlreichen anderen Zugvogelarten. Als Ursache gilt nicht nur der milde Winter, sondern auch die warmen Strömungen, die vom Atlantik nach Schweden geleitet werden, mit dem Risiko jedoch, dass es plötzlich zu einem Wintereinbruch kommen kann, was bei einigen der Vogelarten zu erheblichen Problemen führen kann. Glücklicherweise handelt es sich bisher um keine Vogelart, die in Afrika überwintert, sondern vor allem um Strichzugvögel, die teilweise bereits in Dänemark überleben können.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Statistiken des schwedischen Migrationsamts starben im vergangenen Jahr 130 Antragsteller auf Asyl, darunter elf Jugendliche unter 18 Jahren. Wie das Aftonbladet aufdecken kann, ist jedoch völlig unbekannt woran diese Personen starben und wie viele unter ihnen Selbstmord begingen, da das Amt lediglich die Aufgabe hat zu registrieren um wie viele Todesfälle die Anzahl der Antragsteller reduziert wird. Da in letzter Zeit bekannt wurde dass sehr viele Antragsteller unter psychischen Problemen leiden und vor allem jüngere Personen Selbstmorde planen, will Sozialministerin Åsa Regnér nun überdenken wie man die aktuelle Statistik verbessern kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

måndag, februari 20, 2017

Nachrichten, 20. Februar 2017

Schweden - Politik
Nach einer Analyse mehrere Meinungsumfragen, die das Institut Sifo im Auftrag der Göteborgs-Posten und dem Svenska Dagbladet anstellte, ist die Zentrumspartei unter Annie Lööf die einzige schwedische Partei, die aufwärts strebt, wobei die Partei nun sogar Wähler der Sozialdemokraten gewinnt. Sicher liegt die Centerpartiet weiterhin rund fünf Prozent unterhalb der Sverigedemokraterna, aber wird dennoch ein Machtfaktor innerhalb des bürgerlichen Blocks. Wenn man übersieht dass die Christdemokraten möglicherweise 2018 das Parlament verlassen müssen, liegt der bürgerliche Block nach wie vor über dem linken politischen Block.

Schweden - Politik

Nachdem der amerikanische Präsident Donald Trump bei einer Rede am Samstag Schweden als eines der gefährlichsten Länder der Welt bezeichnete und auf eine terroristische Tat am Freitag Abend hinwies, von der allerdings kein Schwede etwas weiß, wird die schwedische Botschaft nun Trump darum bitten seine Aussage konkret zu erklären. Natürlich ist dies nur ein taktischer Zug, denn der Schaden, den Trump anrichtet, ist bereits geschehen. Trump reiht sich als dritter republikanischer Präsident in die Reihe der Politiker ein, die falsche Informationen über Schweden verbreiten und dabei Gehör bei vielen Amerikanern finden. Auch die angeblich extrem hohe Selbstmordrate in Schweden, die noch immer in den Köpfen der ganzen Welt noch, kommt von einem amerikanischen Präsidenten.

Schweden - Politik
Die Politik der Grünen Schwedens (Miljöpartiet) wird erneut von vier Parlamentariern in Frage gesetzt, da diese fordern dass der kommende Kongress darüber abstimmen soll ob schwedische Waffenexporte weiterhin auch in Länder erfolgen können, die eindeutig Diktaturen sind und gegen die Menschenrechte verstoßen, ein Punkt, der von der Parteibasis immer bekämpft wurde, die Minister der Partei jedoch in Kompromisslösungen immer wieder unter den Tisch kehren. Während des kommenden Parteikongresses könnte es daher zu einem ernsthaften Buch innerhalb der Partei, oder aber auch zwischen den beiden Regierungsparteien, kommen.

Schweden - Wirtschaft/Immobilien
Die Baupreise und die Mieten in Schweden liegen seit zehn Jahren an der Spitze Europas und damit rund 30 Prozent über jenen in Deutschland, ohne dass die Regierung oder der Baumarkt hierauf eine deutliche Erklärung bietet, auch wenn einige Faktoren sehr deutlich sind, nämlich das Eliminieren ausländischer Konkurrenten, die Beschränkung des Wohnungsbaus und die Dominanz von vier Großunternehmen, die die Preise nahezu frei festsetzen können. Sowohl Regierung als auch Bauunternehmen halten seit Jahren die Wohnungsnot auf einem extrem hohen Stand, da die hohe Nachfrage die Preise weiter in die Höhe treibt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, februari 19, 2017

Nachrichten, 19. Februar 2017

Schweden - Politik
Am gestrigen Abend gab das schwedische Migrationsamt bekannt dass Jugendliche, die ohne Angehörige nach Schweden kommen, nicht mehr von Amts wegen die medizinischen Altersbestimmungen durchlaufen werden bis das Amt für Rechtsmedizin eine sichere Methode zur Altersbestimmung eingeführt hat. Jugendliche, die vom Migrationsamt als älter als 18 Jahre eingestuft werden, wird die gegenwärtige Altersbestimmung jedoch auf freiwilliger Basis angeboten. Nach dem Amt für Rechtsmedizin soll allerdings bereits innerhalb weniger Wochen eine sichere Methode der Altersbestimmung  eingeführt werden.

Schweden - Politik
Nachdem die Regierung ab 1. Juli des Jahres den Gemeinden des Landes weniger Geld für Vormunde von allein ankommenden Flüchtlingskinder bezahlen wird, haben bereits einige Gemeinden Schwedens, darunter Göteborg, angekündigt das Honorar für diese Vormunde ebenfalls zu kürzen, was dazu führt, dass nun bereits mehrere der Vormunde bekannt gaben dass sie unter diesen Bedingungen nicht mehr arbeiten können. Diese Aussage scheint umso erstaunlicher, wenn man bedenkt dass es heute Vormunde gibt, die als Honorar Gehälter von führenden Politikern aufweisen, ohne jedoch arbeitsmäßig ausgelastet zu sein. Selbst nach einer Kürzung erhalten diese Vormunde, gemessen am Zeitaufwand, weitaus mehr als einfache Angestellte in Schweden.

Schweden - Arbeitswelt/Politik
Die schwedische Regierung bereitet ein Gesetz vor das es ermöglichen soll dass Gewerkschaften auch zu einem Streik gegen ausländische Arbeitgeber in Schweden aufrufen können, wenn sich diese nicht an die in Schweden üblichen Tarifverträge und Gehälter halten. Dieses Gesetz soll dazu verhelfen dass in Schweden jeder Arbeitnehmer auf die gleiche Weise behandelt wird. Gleichzeitig arbeitet Schweden in Europa daraufhin dass eine entsprechende Regelung, nämlich gleicher Minimilohn innerhalb eines Landes, unabhängig von Herkunft des Arbeiters und dem Sitz des Unternehmens, festgelegt wird.

Schweden - Ernährung
Alle zwölf Zuchtlachse aus europäischen Zuchtanlagen, die die Zeitschrift Testfakta analysieren ließ, wiesen einen hohen Gehalt des in der Landwirtschaft seit 2011 verbotenen Mittels Ethoxyquin  auf. Bei der Hälfte der Lachse lagen diese Werte weit über den Grenzwerten und waren daher gesundheitsschädlich. Diese hohen Werte kommen zu Stande, da  Ethoxyquin immer noch Fischfutter zugefügt werden darf, da es dort als Konservierungsmittel dient. Besonders hohe Gehalte dieses Giftes konnte man in Zuchtlachs aus Deutschland finden.

Schweden - Media/Wirtschaft
Obwohl sich die Mehrheit der schwedischen Medien dazu verpflichtete nicht in Medien zu annoncieren die rassistische Informationen oder bewusst falsche Nachrichten verbreiten, zeigt eine Analyse der Tageszeitung Dagens Nyheter dass ein Teil dieses Werbebudgets genau dort landet wo es nicht ankommen sollte. Mehrere Medien bezahlen nämlich Inserate in sogenannten Viral Sites, die leicht zu lesende Informationen anbieten, ihrerseits jedoch mit unseriösen und rassistischen Seiten verlinkt sind und an diese Annoncen weiterverkaufen, ohne dass die Auftraggeber immer wissen wo ihre Anzeige landet und wen sie ansprechen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Mit Stena Line nach Schweden

lördag, februari 18, 2017

Nachrichten, 18. Februar 2017

Schweden - Politik
Der schwedische Justizminister Morgan Johansson gab bekannt dass es vermutlich noch dieses Jahr ein neues Gesetz hinsichtlich von Kinderehen geben wird, wobei sich alle politischen Parteien darüber einig sind dass in Zukunft in Schweden keine im Ausland geschlossene Ehe mehr anerkannt wird bei der einer der beiden Partner bei Ankunft in Schweden unter 18 Jahren alt ist. Gleichzeitig weist Johansson darauf hin dass dies natürlich weitgehende Folgen haben kann, da damit auch Erbansprüche verändert werden und bei gemeinsamen Kindern ebenfalls Konsequenzen zu erwarten sind, wie auch bei anderen Situation, die die Ehe als Basis nehmen.

Schweden - Arbeitsmarkt/Wirtschaft
Die Diskussion um die Gewinnbeschränkung bei Privatschulen und privaten Betrieben im Pflege- und Gesundheitsdienst geht nun in die nächste Runde, da nicht mehr nur der linke Block eine Gewinnbegrenzung anstrebt, sondern dabei auch vom Reichsverband der Lehrer unterstützt wird, obwohl viele Lehrer bei Privatschulen beschäftigt sind. Nach dem Reichsverband muss ein Schulbetrieb so laufen dass Gewinne in das Ausbildungssystem zurückgeführt werden müssen, da nur dadurch die Qualität der Schulen aufrecht gehalten werden kann.

Schweden - Gesundheit
Nach einer Studie der Universität Uppsala und dem Universitätskrankenhaus Uppsala erhöhte sich die Zahl der gesunden Kinder im Kindergartenalter, die in ihrem Darm antibiotikaresistente Bakterien haben, von drei Prozent auf 20 Prozent, was für die Mediziner beängstigend ist, sollte sich diese Entwicklung weiterhin beschleunigen und landesweit identisch sein. Weiterhin lässt die hohe Anzahl dieser Kinder darauf schließen, dass die Antibiotikaresistenz bei Kindern in Schweden weitaus höher ist als in anderen Ländern, die Ursache dafür also dringend erforscht werden muss.

Schweden - Verkehr
Da nach allen Voraussagen die mögliche Menge an Autokennzeichen für die steigende Anzahl an Fahrzeugen bereits 2019 nicht mehr ausreichen wird, will Infrastrukturministerin Anna Johansson die letzte Ziffer eines Kennzeichens auch durch Buchstaben erweitern lassen, was das Problem des Ausgangs von Kennzeichen selbst bei größtem Bevölkerungswachstum und steigendem Fahrzeugkauf in Zukunft verhindern wird. Seit 1972 besteht ein schwedisches Kennzeichen aus drei Buchstaben, die von drei Ziffern gefolgt werden. Nur die letzte dieser Ziffern kann ab 2019 auch ein Buchstabe sein.

Schweden - Umwelt
Im allgemeinen spricht man in Schweden davon dass es in der Stadt Borås mehr regnet als in jeder anderen Stadt Schwedens. Nach den Statistiken des schwedischen Wetteramts hat sich dies, zumindest für 2016, erneut bestätigt. In den Jahren davor musste Borås jedoch seinen Titel immer wieder einmal an Torup im Halland abgeben, denn in der Tat handelt es sich um diese beiden Städte, die vom Regen bevorzugt werden. Allerdings gibt es jedes Jahr einige Stellen des Landes in denen der Regen mehr zuschlägt als in Borås oder Torup, nur dass es sich dabei eben nicht um so große Ansiedlungen handelt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, februari 17, 2017

Nachrichten, 17. Februar 2017

Schweden - Arbeitswelt
Falls die Gehaltsentwicklung in Schweden so fortsetzt wie während der letzten fünf Jahre, so werden die Frauen Schwedens im Jahr 2050, also in 33 Jahren, das gleiche Gehalt erhalten wie ihre männlichen Kollegen, die der gleichen Tätigkeit nachgehen. Genau genommen muss eine Frau in Schweden gegenwärtig täglich eine Stunde „umsonst“ arbeiten, falls man die gleichen Gehälter von Mann und Frau zu Grunde legt, eine Situation, die im Land der Gleichstellung längst behoben sein müsste.

Schweden - Kriminalität
Im vergangenen Jahr gelang es dem schwedischen Zoll 7337 Mal Drogen oder Dopingpräparate zu beschlagnahmen, etwa zehn Prozent mehr als im Vorjahr, wobei in genannter Zahl die Beschlagnahmungen von Postsendungen mit den gleichen Mitteln nicht gerechnet wurden, denn immerhin handelt es sich auch dabei nochmals um über 4000 Fälle. Als erschreckend wird dabei gewertet, dass vor allem der illegale Import von Heroin steil nach oben geht, denn während es sich 2015 noch um 4,3 Kilogramm Heroin handelte, waren es 2016 bereits 25,7 Kilogramm.

Schweden - Recht
Da nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs Internetanbieter keinerlei Daten ihrer Kunden mehr speichern, klagt die Polizei darüber dass die Aufklärung bestimmter Straftaten damit unmöglich gemacht wird. Die schwedische Regierung will aus diesem Grund ein neues Gesetz zur Datenspeicherung ausarbeiten, das jedoch in keinem Punkt mehr der europäischen Gesetzgebung widersprechen soll, also das Persönlichkeitsrecht weitaus mehr respektiert als das vorhergehende Gesetz, das der Polizei Tür und Tor geöffnet hatte. Das neue Gesetz könnte bereits 2018 in Kraft treten.

Schweden - Umwelt
Nach Informationen des staatlichen Fernsehens SVT erhielt das staatliche Forstunternehmen Sveaskog ein Warnung, weil dieses bei Forstarbeiten den Aspekt des zu schützenden natürlichen Waldes oft nicht beachtet und für die Umwelt wertvolles Waldgebiet zerstört. Diese Warnung muss vor allem unter dem Aspekt gesehen werden, dass Sveaskog ein sehr hohes Umweltziel hat und, nach eigenen Aussagen, 20 Prozent ihres Waldes schützen will. Die in einer bisher nicht veröffentlichten Studie genannten Gebiete liegen insbesondere in Norrbotten und Västerbotten.

Schweden - Kultur/Arbeitswelt
Nach einer Studie des feministischen Filmfestivals in Stockholm wurden im vergangenen Jahr 80 Prozent der 300 Filme, die in Schweden Premiere hatten, von männlichen Regisseuren gezeichnet, was noch eine positive Zahl ist, denn wenn man Netflix analysiert, denn dort sind 96 Prozent der Filme von männlichen Regisseuren, die zum großen Teil auch ein männliches Weltbild zeigen und die Zuschauer entsprechend beeinflussen. Nach der Svenska Filmindustri SF liegt das Missverhältnis in Schweden daran, dass es zum einen weniger weibliche als männliche Regisseure gibt, zum anderen aber ein Kino auch den Wünschen der Zuschauer entgegenkommen muss, die nun einmal mehr Filme von männlichen Regisseuren wünschen.

Schweden - Gesellschaft
Unabhängig davon welche Partei oder welcher Parteienblock in Schweden regiert, immer werden die Reichen noch reicher und vermehren sich, die Armen werde in immer größerer Zahl ärmer und die mittlere Schicht wird geringer. Dies zeigt erneut eine Zusammenstellung der Zeitschrift Dagens Samhälle, die nun die letzten fünf Jahre unter die Lupe nahm und die die gleiche Entwicklung zeigt als die vorherige Fünf-Jahres-Epoche. Nicht verwunderlich ist dabei dass die Zahl der Reichen in den Großraumgebieten Stockholm und Göteborg am größten ist, da man auch dort die luxuriösesten Häuser in guter Lage finden kann.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, februari 16, 2017

Nachrichten, 16. Februar 2017

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung will einen permanenten Gesandten ernennen, der den Friedensprozess zwischen Israel und Palästina beschleunigen soll, immer noch aufbauend auf die Idee zwei Staaten zu schaffen, obwohl sich die Situation mit der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten Amerikas kaum halten lässt und Schweden bei seinem Vorstoß nicht einmal ganz Europa hinter sich hat, und Israel Schweden bis heute nicht verziehen hat Palästina als selbständigen Staat anzuerkennen.

Schweden - Politik
Nach massiver Kritik der Opposition verspricht Åsa Regnér, Ministerin für Kinder und Gleichstellung, die Gesetze zur Kinderehe neu zu überdenken, denn in ihren Augen dürfen Kinder in Schweden nicht zu Ehen gezwungen werden oder mit älteren Ehepartnern leben müssen, sondern sie müssen in erster Linie Kinder sein. Bisher hat die Regierung das Gesetz lediglich dahingehend geändert dass eine Ehe grundsätzlich erst nach dem 18. Lebensjahr möglich ist und Ausnahmegenehmigungen nicht mehr möglich sind. Allerdings blieb die Grauzone bei der Kinderehen, die im Ausland geschlossen wurden, dennoch in Schweden anerkannt werden und das Sozialamt in diesen Fällen bisher nur in sehr wenigen Situationen eingriff.

Schweden - Ausbildung
Journalisten der Fernsehsendung Uppdrag Granskning konnten nun nachweisen dass nicht nur die Schüler bei den nationalen Prüfungen pfuschen, sondern dabei auch noch oft von den Lehrern unterstützt werden, da nur gute Leistungen der Schule auch neue Schüler und einen guten Ruf bringen. Lediglich das Schulamt will davon, trotz mehrerer deutlicher Hinweisen, nichts davon gewusst haben. In bestimmten Schuljahren müssen Schüler in Schweden eine nationale benotete Prüfung ablegen, die den Wissenstand auf neutrale Weise belegen soll.

Schweden - Verkehr
Die schwedische Eisenbahn SJ will innerhalb der kommenden fünf Jahre neun Milliarden Kronen in 30 neue Schnellzüge investieren um den Eisenbahnverkehr auf langen Strecken wieder zuverlässiger zu machen. Allerdings sollen, parallel hierzu, auch die alten Schnellzüge X-2000 wieder aufgerüstet und modernisiert werden. Die Finanzierung der neuen Züge muss jedoch weitgehend von den Kunden und den Steuerzahlern getragen werden, denn auch wenn die SJ im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn aufwies, so handelte es sich dabei lediglich um 625 Millionen Kronen, die zudem auch anderweitig benötigt werden.

Schweden - Umwelt
In keinem Ort Schwedens zeigt sich die Zerstörung der natürlichen Umwelt so deutlich wie in Åre, wo man seit 1970 jedes Jahr weitere 1000 Betten für den Skitourismus schafft. Nicht nur, dass in den Gewässern 75 Prozent aller Saiblinge verschwanden, sondern auch natürlicher Wald, Bäche und ältere Bauten sind in dieser Zeit spurlos verschwunden. Die Nachlässigkeit der Politiker zeigt sogar das der See Åresjön, der als wertvolles europäisches Naturschutzgebiet Natura 2000 eingestuft ist, mit gefährlichen Sedimenten angereichert wird und einer Zerstörung entgegengeht. Schon heute ist sicher dass die ursprüngliche Umwelt in Åre nie wieder geschaffen werden kann. Dass man sich dort bereits nun auf die Alpine Weltmeisterschaft 2019 vorbereitet, könnte bereits ein Todesstoß sein.

Schweden - Umwelt
Der Verband der Waldbesitzer klagt darüber dass jedes Jahr mehr Waldgebiet unter Naturschutz gestellt wird und behauptet dass das Umweltziel Schwedens nur erreicht werden kann wenn man mehr Wald nutzt, statt immer mehr zu schützen. Umweltministerin Karolina Skog hält dagegen dass nur ein sehr kleiner Teil der Wälder Schwedens geschützt seien, ein Teil, der kaum die Umweltziele negativ beeinflussen kann. Das Naturschutzamt geht sogar weiter und argumentiert dass gegenwärtig nur ein kleiner Teil des wertvollen natürlichen Waldgebietes Schwedens geschützt sei und die Bestandserhaltung sogar den Ausbau von Naturschutzgebieten fordert.

Schweden - Gesellschaft
Die Anzahl der Dating-Portale geht in Schweden nahezu jeden Monat nach oben um den Singles des Landes einen Partner anzubieten. Mit dieser Entwicklung steigen jedoch auch die Klagen gegen diese Sites beim Verbraucheramt, denn die meisten der Datingunternehmen haben so unklare Angebote oder Lockangebote, dass Kunden allein schon von der Werbung irregeführt werden und oft zu langen und teuren Abonnements gezwungen sind. Von der Anzahl der fiktiven Partner ist bei den Klagen beim Verbraucheramt nicht einmal die Rede.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Visit Göteborg!

onsdag, februari 15, 2017

Nachrichten, 15. Februar 2017

Schweden - Politik/Recht
Während bereits die aktuelle Regierung vorschlägt dass einfache Arbeiten wie Beerenpflücken an Asylanten vergeben sollten, da dadurch die vorübergehende Arbeitskrafteinwanderung reduziert werden kann, gehen die Moderaterna noch weiter in ihren Forderungen, dass nämlich Asylanten gezwungen werden sollen diese Arbeiten anzunehmen, und bei Ablehnung ihre Unterstützung verlieren sollen. Es geht die Diskussion damit nicht mehr darum Asylanten auf den schwedischen Arbeitsmarkt vorzubereiten, sondern eine Unterklasse zu schaffen, die der Sklavenhaltung in einigen Punkten sehr nahe kommt.

Schweden - Politik
Als Wirtschaftsministerin Ann Linde bei ihrer offiziellen Reise in den Iran wie selbstverständlich ihre Haare bedeckte um, wie sie sagt, den Gesetzen des Landes zu folgen, dachte sie kaum an die Kritik, die sie damit sowohl von den Frauenbewegungen des Iran als allgemein in ihrer Heimat heraufbeschwor. Als Vertreterin einer Regierung, die die Rechte der Frau in der UN hervorheben will, ist die Entscheidung der Ministerin auch sehr negativ zu sehen, zumal sie sich auch noch nie darüber ausgesprochen hat den Schleier in Schweden zu verbieten, was man als Schlussfolgerung ihrer Handlung sehen könnte.

Schweden - Wirtschaft
Die Produktion von schwedischen Tulpen stieg, nach den aktuellen Statistiken, während der letzten beiden Jahre jeweils um rund zehn Prozent an und erreicht nun knapp 160 Millionen Tulpen pro Jahr. Allerdings ist die Importmenge kaum zurückgegangen, was sich daraus erklären lässt, dass Tulpen in Schweden immer beliebter werden, insbesondere da der Tag der Tulpen, der jeweils am 15. Januar eines Jahres mit einem Strauss Tulpen gefeiert wird, als Symbol des kommenden Frühjahrs gesehen wird und Farben in die Wohnung bringen soll.

Schweden - Wirtschaft
Dieses Jahr will sich das Finanzamt Schwedens insbesondere auf die Suche nach Personen machen, die im Internet, auch im Darknet, ihre Dienste oder Produkte anbieten, unter anderem den Verkauf von Cannabissamen und sexuellen Diensten, wie auch Wohnungen im Stil von Airbnb. Das Finanzamt ist dabei weniger an einer strafrechtlichen Verfolgung interessiert, sondern an entgangenen Steuereinnahmen. Lediglich Waffen- und Kokainverkauf kann nicht steuerlich geahndet werden, da strikt illegale Waren in Schweden nicht versteuert werden dürfen. Ein Tipp an die Polizei kann indes dennoch erfolgen.

Schweden - Tourismus
Immer mehr Orte Schwedens bezahlen mit Steuergeldern die Herstellung von Kunstschnee. Während der letzten Jahre hat ein Drittel aller schwedischen Gemeinden rund 200 Millionen Kronen an Steuergeldern nur dafür verwendet um künstlichen Schnee zu schaffen, fast immer mit dem Ziel den Tourismus zu fördern. Diese Ausgabe wird damit verteidigt dass es einfach in großen Teilen Schwedens zu wenig schneie um Skiausscheidungen austragen zu können oder um den Touristen den gesuchten Wintersport bieten zu können.Gegenwärtig liegt Östersund an der Spitze jener Orte, die am meisten Kunstschnee produzieren.

Schweden - Tourismus/Immobilien
Um immer mehr Touristen zu den Skianlagen Åres zu ziehen, hat man nicht nur den Fischbestand bereits um bis zu 90 Prozent vernichtet, sondern der Bau von touristischen Unterkünften mit 35.000 Betten lässt auch den einst gemütlichen Ort sterben, da die Mieten dem Stockholmer Wintertourismus angepasst werden, auch während der acht Monate in denen kaum Touristen erscheinen. Auch eines nach den anderen Wohngebäude muss teuren Anlagen weichen und vertreibt die früheren Bewohner des Ortes. Sollte die Klimaerwärmung in Åre voll zuschlagen, so wird in mehr oder weniger absehbarer Zeit dort eine Ruinenstadt entstehen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, februari 14, 2017

Nachrichten, 14. Februar 2017

Schweden - Politik/Recht
Nach einem weiteren Mord auf offener Straße in Malmö begab sich Innenminister Anders Ygeman nach Malmö um dort mit Polizei und der Stadtverwaltung darüber zu diskutieren wie man die tödliche Gewalt dort wieder reduzieren kann. Bereits vorab ist Ygeman der Meinung dass man die Gesetze verhärten muss, die Gerichtsverhandlungen zu beschleunigen sind und mehr Polizisten nötig sind. Wie man das Problem der Waffengewalt von der Basis an angehen kann, ist bisher nur nebenbei in der Diskussion, da hierbei die Meinungen noch sehr weit auseinandergehen.

Schweden - Politik/Ernährung
Nach der Zivilverteidigung war es von der schwedischen Regierung eine sehr schlechte Entscheidung die Lebensmittellager für Krisenzeiten nach Ende des Kalten Krieges abzubauen, denn falls heute ein Krieg ausbrechen sollte, oder lediglich die Stromversorgung zusammenbricht, so haben sämtliche Läden Schwedens ein Warenlager das maximal eine Woche reicht um die Bevölkerung zu ernähren. Selbst wenn die Bewohner des Landes den Rat befolgen selbst jeweils für drei Tage Lebensmittel im Vorrat zu haben, so versagt die Lebensmittelversorgung bei einer Krise in kürzester Zeit. Im Nachbarland Finnland existieren Lebensmittellager, die im Notfall ein halbes Jahr reichen.

Schweden - Kriminalität
Da immer mehr Verbraucher darüber klagen dass Waren, die man über Internet kauft, teurer werden als angeboten und zudem die Rechnungen oft sehr irreführend ausgestellt werden, hat nun das Verbraucheramt die Unternehmen, die im Auftrag der Händler die Rechnungen ausstellen und einkassieren, untersucht und dabei zehn schwarze Schafe gefunden. Insbesondere die Ikano Bank des Ikea-Konzerns fällt dabei sehr negativ auf, da man bei Rechnungen im ersten Monat offensichtlich keinerlei Zahlungen zu leisten hat, was nur im Kleingedruckten korrigiert wird, mit dem Hinweis, dass bei einem Verzug auch 17,6 Prozent Zinsen berechnet werden. Das Verbraucheramt hat die Bank nun aufgefordert ab sofort deutliche Rechnungen auszustellen, die ein Kunde auch verstehen kann und drohen bei Missachtung mit dem Gericht.

Schweden - Kriminalität
Nach Informationen der Dagens Nyheter will die schwedische Polizei zur Aufklärung von Vergewaltigungen, Schießereien und Terrorismus auf Kameraüberwachung im großen Stil setzen. Die Überwachungskameras sollen fest platziert und in Fahrzeugen angebracht werden, aber auch der Einsatz von Drohnen wird in Erwägung gezogen. Gleichzeitig klagt die Polizei auch über einen Mangel an Kompatibilität der aktuell eingesetzten Kameras und über die schlechte Auflösung, die meist nur ein unklares Bild liefert, das kaum vor Gericht verwendet werden kann. Allerdings lässt die Gesetzgebung diese Wünsche bisher nur in Einzelfällen zu.

Schweden - Recht/Internet
Im höchsten Wirtschaftsgericht wurde der Internetanbieter Bredbandsbolaget dazu verurteilt Filter einzuschalten, die verhindern dass die Filsharing-Sites Swefilmer und The Piratebay für ihre Kunden weiterhin zugänglich sind. Sollten die Filter nicht schnellstmöglich vorgeschaltet sein, so riskiert das Unternehmen eine Strafe von 500.000 Kronen. Die Filmgesellschaften jubeln über dieses Urteil, obwohl dies ein Filesharing kaum maßgeblich verhindern wird, sondern dieses lediglich über andere Quellen stattfinden wird. Das Urteil kann nicht mehr angefochten werden.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

Mit Stena Line nach Schweden

måndag, februari 13, 2017

Nachrichten, 13. Februar 2017

Schweden - Politik/Recht
Nachdem bekannt wurde dass ein schwedischer Staatsbürger in der Türkei wegen dem Verdacht auf Mitgliedschaft in der Terrororganisation IS festgenommen worden sei, wird diese Nachricht von nationalistischen Schweden in Foren und den sozialen Medien ungeprüft verbreitet. Nach dem Ausländischen Amt und der Sicherheitspolizei Säpo ist bisher nicht einmal die Festnahme sichergestellt, noch weniger jedoch andere Informationen bekannt, da die Zusammenarbeit der türkischen und schwedischen Sicherheitskräfte nicht funktioniert und die Türkei keinerlei Angaben bestätigt oder weitergibt.

Schweden - Umwelt
Die Vogelgrippe breitet sich in Schweden, trotz der bereits gültigen Beschränkungen jede Art von Vögeln nicht mehr im Freien zu halten, weiterhin aus und betrifft immer mehr Hühnerfarmen, insbesondere im südlichen Schweden. Das Amt für Veterinärmedizin sieht auch in den kommenden Jahren kaum eine Aussicht dass die Verbreitung der Vogelgrippe in Schweden gestoppt werden kann, da auch immer wieder neue Wildvogelarten davon betroffen sind. Landwirte, die sich auf Vogelhaltung spezialisierten, werden daher darauf hingewiesen sich auf lang andauernde Beschränkungen vorzubereiten.

Schweden - Umwelt
Auf Grund der geringen Niederschläge im Januar ist das Grundwasserniveau in nahezu ganz Schweden, der nördlichste Teil ausgenommen, unterhalb des Normalniveaus und ein Zeichen dafür dass im kommenden Sommer das Wasserproblem noch ausgedehnter sein wird als im vergangenen Jahr. Vor allem im östlichen Schweden, unter anderem auf Öland und Gotland, muss man sich daher auf besondere Weise auf den Ansturm der Sommertouristen vorbereiten. Da sich nach dem SGU diese Situation häufen kann, wird es auch notwendig, dass Schweden bald zu neuen Methoden der Süßwassergewinnung greift.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Schätzungen des schwedischen Migrationsamts werden bis 2018 knapp 50.000 Flüchtlinge, denen die Aufenthaltsgenehmigung verweigert wird, oder bereits verweigert wurde, im Untergrund verschwinden bevor sie abgeschoben werden können, was zu einer sehr eindeutigen Parallelgesellschaft in Schweden führt, da sich diese Personen nur über Bekannte oder auf illegale Weise ernähren können. Bereits im Dezember konnte die Polizei den Aufenthaltsort von 18.000 untergetauchten Personen nicht mehr feststellen und diese daher nicht zwangsweise in ihre Heimat zurückschicken. Wie dieses Problem in der Zukunft gelöst wird, ist sowohl der Regierung als auch den betroffenen Ämtern bisher unklar.

Schweden - Gesellschaft
Nach den Statistiken der Gerichtsvollzieher Schwedens ging die Anzahl der überschuldeten Personen zwischen 18 und 25 Jahren während der letzten drei Jahre bedeutend zurück, denn während 2013 noch 41.000 Personen dieser Gruppe in den Listen der Gerichtsvollzieher verzeichnet waren, handelt es sich gegenwärtig nur noch um rund 35.000 Personen. Die Gesamtschulden der Gruppe liegen mit gegenwärtig über eine Milliarde Kronen ebenfalls um rund 15 Prozent unter den Schulden des Jahres 2013.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

söndag, februari 12, 2017

Nachrichten, 12. Februar 2017

Schweden - Politik
Nach Meinung des schwedischen Europapolitikers Lars Danielsson wird Schweden nach dem Brexit zwar weiterhin die gleiche Summe pro Jahr an Europa abführen, jedoch weitaus weniger aus dem Europatopf erhalten als bisher, unter Umständen nur noch ein Viertel der einbezahlten Summe. Da Großbritannien einer der größten Europa-Zahler war, ist dies logisch, denn es werden nach dem Brexit bedeutende Summen inder Europa-Kasse fehlen, die man durch höhere Beiträge nicht auffangen kann, was dazu führt, dass viele wohlhabendere Länder bald weniger Geld aus Europa erhalten werden und Projekte daher gestrichen werden müssen.

Schweden - Politik
Wie zu erwarten war, akzeptierte Ministerpräsident Stefan Löfven die etwas aggressive Anfrage nach einer öffentlichen Diskussion, die Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Moderaterna, forderte. Diese Diskussion soll vor allem die Sicherheitsfragen die Schulbildung und gesellschaftliche Fragen betreffen, die allerdings keine der beiden Seiten zufriedenstellend und allgemeingültig beantworten kann. Das Ziel der gesamten Diskussion wird daher lediglich darin bestehen Wähler auf die eigene Seite zu zielen, die sich mehr von Kritik als von Lösungen beeinflussen lassen.

Schweden - Politik
Da die schwedische Postverteilung Post Nord nun im Vierteljahresbericht einen Verlust von rund einer Milliarde Kronen meldete, will Wirtschaftsminister Mikael Damberg sämtliche Unterlagen prüfen die zur Zusammenlegung der dänischen und der schwedischen Post führten, da die negative Entwicklung von Post Nord zu chaotischen Zuständen und zu Entlassungen in Schweden führen kann. Der Zusammenschluss wurde 2009 unter Maud Olofsson entschlossen, als die bürgerliche Allianz das Land regierte. Damberg will versuchen auf jeden Fall den schwedischen Zweig von Post Nord zu retten, der nun die Verluste des dänischen Zweiges finanzieren muss.

Schweden - Politik
Die Gruppe der Sverigedemokraterna, die im vergangenen Jahr wegen extrem rechten Verhaltens von der Partei ausgeschlossen wurden, haben nun eine neue Partei gegründet, die unter dem Namen Alternativ för Sverige eingetragen wurde und sich rechts der Sverigedemokraterna ansiedelt und dabei insbesondere jede weitere Zuwanderung verhindern will. Die neue Partei will 2018 auf jeden Fall bei Lokalwahlen als Alternative vorhanden sein, gibt jedoch keine klare Auskunft ob auch die nationalen Wahlen in Frage kommen. Vermutlich will die Alternativ för Sverige erst abwarten wie hoch der Zustrom an Sympathisanten wird.

Schweden - Politik
Gegenwärtig warten, nach Informationen der Dagens Nyheter, rund 16.000 Syrer auf ein Gespräch mit einer schwedischen Botschaft um mit ihren Angehörigen in Schweden vereint zu werden, was für viele bedeutet zu Menschenschmugglern greifen zu müssen, da, außer der Botschaft im Sudan, alle anderen schwedischen Botschaften nur mit Hilfe eines Visums zu erreichen sind. Da andere europäische Länder in diesem Punkt eine weitaus offenere Politik verfolgen, erwägt nun auch das Auswärtige Amt Schwedens eventuell Syrern den Zugang zu weiteren schwedischen Botschaften zu ermöglichen.

Schweden - Kriminalität
Auch wenn Schweden seit April des vergangenen Jahres innerhalb von fünf Jahren nur noch maximal drei Pässe ausgestellt werden, gingen im vergangenen Jahr erneut über 60.000 Pässe „verloren“, die zum Großteil auf dem Schwarzmarkt landeten. Nach der schwedischen Polizei ist dies jedoch bereits ein Fortschritt, da dies bedeutet dass die Anzahl der „verlorenen“ Pässe sich nun stabilisierte und nicht weiterhin nach oben geht. Bei Frontex steht Schweden immer noch an zweiter Stelle der Länder in denen der Schwarzmarkt mit Pässen eine wichtige Rolle spielt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

lördag, februari 11, 2017

Nachrichten, 11. Februar 2017

Schweden - Politik
Anna Kinberg Batra, die Vorsitzende der Moderaterna scheint schon jetzt in einen sehr aggressiven Wahlkampf einzutreten, in der Hoffnung, dabei Punkte bei den Wählern zu sammeln. Nach den Dagens Nyhetern fordert sie nun Ministerpräsidenten Stefan Löfven zu einer öffentlichen Diskussion über die Probleme, die heute alle Schweden berühren. Das Risiko der Politikerin ist dabei jedoch hoch, da Löfven bisher zwar keinerlei Lösungen fand, Kinberg Batra aber ebenfalls nichts vorgeschlagen hat was tatsächlich Arbeit schafft, wie das Unterrichtssystem verbessert werden kann oder wie man das sogenannte Flüchtlingsproblem löst, was es ihrem Kontrahenten sehr einfach machen kann ihre Angriffe zu kontern.

Schweden - Politik/Recht
Da Regionen und Gemeinden bisher keine Maßnahmen ergriffen haben die bedürftige Personen vor Treuhändern, Vormunden oder Verwaltern gegen Diebstahl schützt, will sich nun die Reichsrevision um diese Berufsgruppe kümmern, die von einer ausgesetzten Personengruppe hunderte von Millionen an Kronen gestohlen haben und den ihnen anvertrauten Personen jedes kleinste Vergnügen verweigerten. Offiziell müssen die Regionen und die Gemeinden diese Berufsgruppe überwachen, was jedoch nur in sehr wenigen Fällen geschieht, selbst dann nicht, wenn sich die Bestohlenen mit konkreten Anklagen an die Ämter wenden.

Schweden - Wirtschaft

Die Null-Zinsen verhelfen den Banken bei Immobilienkrediten zu ungewöhnlichen Gewinnen, da sie bei der Vergabe der Kredite nicht sehr freizügig sind. Jede der vier Großbanken Schwedens machte dieses Jahr Gewinne, die sie seit 15 Jahren nicht mehr erreichten, wenn auch auf Kosten ihrer Kunden, die vom Null-Zins der schwedischen Reichsbank nur relativ wenig haben, auch wenn sie gegenwärtig etwas weniger Zinsen für ihre Kredite zahlen müssen als vor zwei Jahren, denn immerhin sind die Immobilienpreise in dieser Zeit um bis zu über zehn Prozent gestiegen, also auch die notwenigen Kredite.

Schweden - Kriminalität
Auch wenn die extrem rechte Bewegung in Schweden immer stärker wird und mit immer aufseheneregenderen Taten an die Öffentlichkeit gerät, versichert die schwedische Sicherheitspolizei dass niemand in Schweden vor dem Rechtsextremismus Angst  haben müsse, da die Säpo die in dieser Szene verkehrenden Personen voll überwachen würde und Attentate zu verhindern wisse. Obwohl es gegenwärtig keine Wahlen gibt, sonder die Regierung gerade einmal die Halbzeit überschritten hat, meint die Säpo dass die Rechtsbewegung zu Wahlzeiten immer mehr Aktivität zeigt, was sich also 2018 deutlich auswirken könne.

Schweden - Gesellschaft/Politik/Wirtschaft
Im Rahmen der Integration von außereuropäischen Einwanderer hat die Stadt Göteborg und andere private und politische Gruppen bereits eine Million Kronen für ein Projekt bezahlt, das im Vorort Angered ein Kamelcenter schaffen soll, und dies, obwohl keine Baugenehmigung existiert und das Projekt kaum zur Integration in die schwedische Gesellschaft dient oder nennenswert Arbeitsplätze schaffen kann. Nach dem Betreiber des zukünftigen Kamelcenters werden mindestens zwei weitere Millionen benötigt um das Projekt wirklich in Gang zu bringen. Immerhin wurden bisher bereits 1500 Liter Kamelmilch importiert und mit Hilfe von gesetzwidriger Werbung an die Kunden gebracht.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

fredag, februari 10, 2017

Nachrichten, 10. Februar 2017

Schweden - Politik
Nach einer Meinungsumfrage des Instituts Demoskop im Auftrag der Abendzeitung Expressen liegen die Moderaterna nach ihrer Annäherung an die Sverigedemokraterna nur noch bei 18,5 Prozent an Wählerunterstützung und könnten bald von den Sverigedemokraterna überrundet werden, was die nationalistische Partei zur zweitgrößten Schwedens machen würde und die politische Macht völlig neu verteilen könnte. Parallelumfragen anderer Institute ergeben die gleiche Tendenz, denn auch dabei liegen die Moderaterna nun unter 20 Prozent an Wählerunterstützung.

Schweden - Politik
Die schwedische Regierung, die 60 Prozent des Unternehmens Post Nord besitzt, sucht nun nach einer Lösung für das Unternehmen, das in Dänemark massive Verluste macht und in Schweden bereits als völlig unzuverlässig gilt. Seit die dänische und die schwedische Post sich vereinten, gibt es in beiden Ländern erhebliche Probleme. Die schwedische Regierung will nun untersuchen ob das Abkommen auch risikomäßig konkret bewertet wurde und wie man Post Nord aufrecht halten kann. Auch die Möglichkeiten eines staatlichen Eingreifens wird überprüft.

Schweden - Arbeitswelt/Ausbildung
Nach einer neuen Studie des schwedischen Arbeitsamts setzt sich der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften in den kommenden Jahren fort, denn bereits heute klagen die Arbeitgeber über den Mangel an Lehrern, Ingenieuren im Bauwesen und der Elektronik, Computerfachkräften, Sozialarbeitern, Kindergärtnern und Psychologen. Insgesamt handelt es sich bereits um rund 200 Berufen in denen die Nachfrage der Arbeitgeber höher ist als das Angebot auf dem Arbeitsmarkt. Allerdings handelt es sich grundsätzlich um Berufe, die die mindestens die Hochschulreife oder eine Universitätsausbildung benötigen.

Schweden - Ausbildung
Die geplante Schulreform der aktuellen Regierung Schwedens wird von den Lehrergewerkschaften mit sehr wenig Enthusiasmus aufgenommen, da Ministerpräsident Stefan Löfven zwar den Unterricht verlängern will und mehr Ausbildung fordert, jedoch mit keinem Wort über die angestrengte Situation der Lehrer und die gespaltene Lehrerschaft verliert, als ob die Schulbildung nur eine Frage der Fächer und der Stunden sei und nicht eine Frage der Lehrkräfte, die sich zudem durch die Unterscheidung von „besseren“ und „schlechteren“ Lehrern diskriminiert fühlen.

Schweden - Kriminalität
Nach der Statistik der schwedischen Polizei wurden vergangenes Jahr 92 Brände in Flüchtlingswohnheimen oder geplanten Flüchtlingsunterkünften gelegt. 37 dieser Brände wurden von den Bewohnern selbst gelegt und bei 53 ist der Täter völlig unbekannt und man kann daher nicht beurteilen von welcher Seite die Brandstiftung erfolgte. Die Statistik kann auch keinerlei Auskunft darüber geben wie oft rassistische Gründe hinter den Brandstiftungen liegen. Da es sich um die erste Statistik dieser Art handelt, kann man die Zahlen auch nicht mit dem Vorjahr vergleichen.

Schweden - Umwelt
Bei einer Überprüfung wie Müll in Schweden recycelt wird, stellten die Journalisten der Tageszeitung Dagens Nyheter fest, dass sich Schweden zwar immer als Vorreiter der Umweltpolitik gibt und, statistisch gesehen, mehr Plastik in den Recyclingprozess bringt als andere Länder, diese Statistik jedoch ein völlig falsches Bild zeigt. Gegenwärtig registriert man in Schweden lediglich wie viel Müll bei der Abholung getrennt wird, verfolgt jedoch nicht was anschließend mit diesem getrennten Müll geschieht, denn in der Tat gibt es zu wenig Anlagen, die, zum Beispiel, Plastik in den Recyclingprozess bringen können und verfrachtet daher auch diesen Abfall in die Müllverbrennungsanlagen. Nach Meinung der Journalisten ist daher die offizielle Statistik um etwa 20 Prozent beschönigt.

Schweden - Gesellschaft
Wenn am Montag die Sportferien in Schweden beginnen, zeigt sich wieder deutlich welche Kluft mittlerweile in der Gesellschaft des Landes existiert, denn während wohlhabende Eltern mit ihren Kindern in die zu dieser Zeit überteuerten Skigebiete fahren, müssen sich jene mit ärmeren Eltern vor und nach den Ferien die Erlebnisse ihrer Schulkameraden anhören ohne auch nur die Chance zu haben einen kleinen Ausflug während der Sportferien zu machen. Sehr deutlich spürt man dies bei der Kinderhilfsorganisation Majblomman, denn um diese Zeit steigt die Anzahl der Anträge um finanzielle Hilfe enorm an, da auch arme Kinder ein wenig Vergnügen in diesen dem Sport gewidmeten Ferien suchen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

torsdag, februari 09, 2017

Nachrichten, 9. Februar 2017

Schweden – Politik
Nachdem die Klagen der Verbraucher hinsichtlich Telefonverkäufern massiv ansteigen, nicht zuletzt deswegen, weil die Verkäufer zu teilweise sehr unseriösen Mitteln greifen, verspricht die Regierung nun ein Gesetz zu schaffen das es unmöglich macht nur per Telefon einen Vertrag abzuschließen, sondern dass die Kunden dem Kauf eines Dienstes oder einer Ware auch bei Telefonverkäufen erst schriftlich bestätigen müssen bevor er rechtsgültig wird. Dieser Vorschlag ging bereits 2015 bei der Regierung ein ohne dass diese bisher einen Handlungszwang sah.

Schweden - Politik/Ausbildung
Die Sozialdemokraten wollen noch vor ihrem Parteikongress eine neue Schulreform vorbereiten nach der der Besuch eines Gymnasiums zur Pflicht wird, da man auf dem Arbeitsmarkt nur mit Hochschulreife akzeptiert wird; und um die Leistung der Schüler zu verbessern, sollen auch die Unterrichtstage ausgedehnt werden. Schwache Schüler sollen zudem dazu verpflichtet sein Sommerkurse zu besuchen um den notwendigen Leistungen gerecht zu werden. Die Sozialdemokraten fordern natürlich nicht grundsätzlich die Hochschulreife um studieren zu können, sondern alternativ kann auch der Abschluss eines Berufsgymnasiums gewählt werden.

Schweden - Arbeitswelt
Nach einer Studie des Statistischen Amts sind rund 20.000 überwiegend jüngere Lehrer, die während der letzten Jahre ihren Beruf wechselten, bereit in den Schuldienst zurückzukehren, da im Grunde Lehrer ihr wirklicher Beruf sei. Die Voraussetzung ist allerdings eine deutliche Gehaltserhöhung und bessere Arbeitsvoraussetzungen, genau die Punkte, die auch zur Kündigung geführt hatten. Neben dem Gehalt sind es vor allem die administrativen Aufgaben, die von den Ex-Lehrern kritisiert werden, da diese teilweise mehr Zeit in Anspruch nehmen als der Unterricht, obwohl diese Arbeiten großteils keine Lehrerkompetenz erfordern.

Schweden - Ausbildung
Nachdem strengere Kontrollen, bedeutende Überwachung und selbst ein Gesetz nicht davon abhalten bei der Hochschulprüfung zu betrügen um ohne entsprechende Vorkenntnisse studieren zu können, oft Numerus-Klausus-Studien, will der Universitäts- und Hochschulrat Schwedens nun selbst Leibesvisitationen einführen um verstecktes  technisches Material zu finden. Während der letzten Hochschulprüfungen konnten 51 Betrüger entdeckt und angezeigt werden. Wie viele mit Erfolg betrogen haben, ist unbekannt.

Schweden - Gesellschaft
Nach der Zeitschrift Hem & Hyra geht die Anzahl der schwedischen Haushalte, die Wohngeld erhalten, permanent zurück. Im vergangenen Jahr erhielten nur noch 179.000 Haushalte Wohngeld, da diese nicht über genügend Einkommen oder Pension verfügten um ein halbwegs normales Leben führen zu können. Die größte Anzahl an Bedürftigen, gemessen an der Einwohnerzahl, findet man im Västra Götaland. Problematisch ist beim Wohngeld allerdings dass erst eine Pauschalsumme ausbezahlt wird und die endgültige Summe erst später festgelegt wird, was dazu führt, dass knapp die Hälfte der Betroffenen später einen Teil des Geldes zurückzahlen müssen, die andere Hälfte jedoch zu wenig erhalten hat und der Rest weitaus später später ausbezahlt wird.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

onsdag, februari 08, 2017

Nachrichten, 8. Februar 2017

Schweden - Arbeitswelt
In einem Debattenartikel der Tageszeitung Dagens Nyheter kritisiert die Reichsrevision die Regierung, das Migrationsamt und die mit der Flüchtlingsaufnahme betroffenen Ämter wegen der schlechten Vorbereitung auf den Flüchtlingsstrom des vergangenen Jahres. Obwohl die Bereitschaft sämtlicher Ämter 16.000 Asylanträge pro Woche vorsah, war die Vorbereitung sehr weit davon entfernt, was auch zu den bedeutenden Problemen in allen Instanzen führte, angefangen von der Unterkunft bis zur Dauer der Bearbeitung der Anträge. Möglicherweise stellte man die geschätzte Zahl der Flüchtlinge nicht den tatsächlichen Erfordernissen gegenüber.

Schweden - Politik
Gestern ging der schwedische Sozialminister Ardanal Shekarabi mit der Information an die Öffentlichkeit dass im Moment keine generelle Gewinnbegrenzung von Privatunternehmen, die im Kranken- Pflege- und Schulbereich aktiv sind, geplant ist, da nun erst einmal alle Vorschläge ausgewertet werden müssen und anschließend eine Übereinkunft mit den anderen Parteien gefunden werden muss. Nach Shekarabi ist es jedoch möglich, dass man im Schulbereich zu Beginn des kommenden Jahres eine Lösung gefunden hat, die von der Mehrheit der Parlamentarier getragen wird. Ein Versprechen dass dies noch vor den kommenden Wahlen des Jahres 2018 sein wird, gab der Minister jedoch nicht.

Schweden - Politik
Das Sozialamt richtet eine starke Kritik an Krankenhäuser und Krankenzentralen, da man es dort als normal zu nehmen scheint dass Kinder für ihre Eltern dolmetschen, die keinerlei Schwedisch können statt zu offiziellen Dolmetschern zu greifen, da dies eine viel zu große Verantwortung für die Kinder mit sich bringt und zudem zu fehlerhaften Behandlungen führen kann. Allerdings stehen in Schweden auch viel zu wenig Dolmetscher in den gewünschten Sprachen zur Verfügung und es gibt auch kein Gesetz mehr das Migranten dazu zwingt vom ersten Tag in Schweden auch die Sprache zu erlernen.

Schweden - Arbeitswelt/Recht
Bei 12.000 Kontrollen des Finanzamts im Jahre 2016 stellten die Kontrolleure fest dass bei zahlreichen Baustellen das Gesetz vernachlässigt wird nach dem sie am Eingang der Baustelle ein elektronisches Register haben müssen in dem jede Person, die sich auf dem Bauplatz befindet, eingetragen ist. Allerdings vernachlässigen nicht nur private Baufirmen das Gesetz, sondern auch zahlreiche Gemeinden und Regionen, die ebenfalls Bauherren sind. In einigen Fällen werden die Baustellen nicht einmal beim Finanzamt angemeldet. Während im vergangenen Jahr nur wenige Strafen verhängt wurden, will das Finanzamt in diesem Jahr nun weitaus härter durchgreifen um Schwarzarbeit zu verhindern.

Schweden - Ernährung/Gesundheit
Bei der Analyse von 12 verschiedneen Marken an Gojibeeren stellten die Chemiker der Konsumentenzeitschrift Råd & Rön fest dass jede dritte Packung weitaus zu hohe Rückstände an Unkrautbekämpfungsmittel enthält, was bei Menschen zu physischen negativen Folgen führen kann. Die getesteten Beeren wiesen bis zu 22 verschiedene gefährliche Rückstände auf, teilweise auch über dem von Europa zugelassenen Wert. Lediglich die als ökologisch ausgezeichneten Gojibeeren hatten keinerlei Rückstände. Gojibeeren werden als extrem gesund und nützlich verkauft, wobei die Mehrheit der in Schweden verkauften Beeren aus China stammen, wo es kaum Grenzen für Bekämpfungsmittel jeder Art gibt.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin

tisdag, februari 07, 2017

Nachrichten, 7. Februar 2017

Schweden - Arbeitswelt
Nach dem Abschluss eines neuen Tarifvertrags kündigen nun landesweit Feuerwehrmänner mit Teilzeitbeschäftigung, da sie in Zukunft weniger für ihre Arbeitsleistung erhalten werden als bisher, was die Regionen, als Arbeitgeber, jedoch bestreiten, da in ihren Augen nur einige wenige Teilzeitkräfte schlechter entlohnt werden, die Mehrheit jedoch besser als bisher bezahlt wird. In den Augen der Regionen haben die Feuerwehrleute die Auswirkung des neuen Tarifvertrags lediglich nicht verstanden. Nach dieser Aussage forderten die betroffenen Teilzeitkräfte Beweise, die die Regionen bisher jedoch nicht liefern können.

Schweden - Kriminalität
Vorläufige Statistiken belegen dass im vergangenen Jahr in Schweden 110 Personen Opfer tödlicher Gewalt wurden, also 30 mehr als durchschnittlich während der fünf vorhergehenden Jahre. Nach Aussagen der Polizei sind die meisten dieser Toten die Folge von Bandenkriegen, die in den drei Grasstädten Schwedens ausgetragen werden. Allerdings sind auch immer weniger Polizisten auf der Straße zu sehen und es fehlt Personal für die Bandenbekämpfung. Hinzu kommt, dass Waffen in Schweden nahezu risikolos eingeschmuggelt werden können, da sich die Grenzkontrollen vor allem auf Flüchtlinge ausrichtet.

Schweden - Gesundheit
Nach einer Untersuchung von Journalisten der Tageszeitung Dagens Nyheter stehen gegenwärtig in ganz Schweden nur 27 der vorgesehenen 37 Krankenbetten für Kinder zur Verfügung, da die Krankenhäuser nicht über genügend Fachpersonal verfügen. In mehreren dringenden Fällen mussten schwer kranke Kinder bereits in ausländische Krankenhäuser geschickt werden, was weder für die Kinder, noch deren Eltern eine optimale Lösung ist. Kinder müssen derzeit bereits in Oslo, Kopenhagen und Helsinki behandelt werden, da Schweden seine Leistung nicht erbringen kann.

Schweden - Gesundheit
Eine neue Studie des Karolinska Instituts, die über 23 Jahre lief, belegt nun dass Personen, die regelmäßig Snus verwenden weitaus häufiger an Diabetes-2 erkranken als andere Personen. Benötigt man pro Tag eine Dose Snus, so erhöht sich das Risiko an Diabetes-2 zu erkranken um 70 Prozent. Nach den Forschers ist das Risiko zwischen einem Paket Zigaretten und einer Dose Snus vollkommen identisch. Die Ursache dafür ist, nach den Forschern, das Nikotin, da in einer Dose Snus ebenso viel Nikotin vorhanden ist als in einem Paket Zigaretten und daher auch die gleiche Menge an Nikotin ins Blut gelangt.

Schweden - Gesellschaft
Innerhalb einer Woche will sich Ministerpräsident Stafan Löfven nun ein Bild über die Situation auf dem Lande schaffen um die Konsequenzen der Entvölkerung abzuschätzen und ein politisches Programm auszuarbeiten, was von Wissenschaftlern für unmöglich gehalten wird, denn allein 33 Gemeinden haben seit 1985 ein Fünftel ihrer Einwohner verloren und die Hälfte der 290 Gemeinden verfügt heute um weniger Einwohner als noch vor 30 Jahren, da die gesamte Politik sich auf die Städte und größere Industriegebiete ausrichtet. Je kleiner jedoch diese Gemeinden werden, um so höher werden die Kosten die gesamte Infrastruktur dort aufrecht zu halten.

Schweden - Gesellschaft
Die permanent schlechter werdende Versorgung auf dem Land, die Schließung von Schulen und Krankenzentralen, aber auch die steigenden Benzinkosten, führen dazu dass sich die Landbevölkerung Schwedens immer mehr von den großen Parteien des Landes abwenden und eine Lösung bei populistischen Parteien, unter anderem den Sverigedemokraterna, suchen, was Schweden bald vor bedeutende Schwierigkeiten stellen kann, denn schon heute liegen die nationalistischen Sverigedemokraterna landesweit zwischen 16 und 20 Prozent. Bei einem weiterem Wachstum der Partei muss daher das aktuelle politische System zwangsweise zusammenbrechen.

Weitere Information stehen der Presse unter Pressedienste und Presseinformationen zur Verfügung.

Copyright: Herbert Kårlin